Von der Rechentafel zum Großrechner

Die Entwicklung der Rechentechnik in Informatik und Mathematik wird auf einem Symposium in Greifwald dargestellt. Einer der Organisatoren ist das Institut für Mathematik und Informatik der Universität Greifswald.

Rechentechnik ist ein Forschungsschwerpunkt im Rahmen der Geschichte der Informatik. Sie wird als integrativer Bestandteil in verschiedenen Vorlesungen am Institut für Mathematik und Informatik angeboten wird. Auf dem Symposium wollen Experten aus Deutschland, Finnland, Italien, den Niederlanden und der Schweiz neuere Forschungsergebnisse zur Geschichte der Informatik vorstellen. Zudem werden wiederentdeckte Rechenmaschinen beziehungsweise Computer präsentiert. Darüber hinaus diskutieren sie über die Entwicklung von Rechenschiebern und frühere Einsatzmöglichkeiten.

Die Bandbreite der Themen ist groß: So lernen Teilnehmer zum Beispiel den Einfluss der Rechenschieber auf die Mathematik kennen und können dosenförmige Rechenmaschinen bestaunen, die für 9 Millionen Pfund versteigert wurden. Außerdem wird mathematisches Spielzeug präsentiert. Neben dem Besuch der Ausstellung besteht für die Teilnehmer in einer Tauschbörse die Möglichkeit, Rechentafeln, seltene Rechenschieber, mechanische Rechenmaschinen, Taschenrechner sowie fachspezifische Literatur auszutauschen.

Bei der 1939 erbauten Locke-Brunhuber Rechenmaschine handelt es sich um ein Unikat aus den 30-er Jahren des 20. Jahrhunderts. Foto: Universität Greifswald
Bei der 1939 erbauten Locke-Brunhuber Rechenmaschine handelt es sich um ein Unikat aus den 30-er Jahren des 20. Jahrhunderts. Foto: Universität Greifswald

Zahlreiche Exponate belegen die spannende Historie von Rechenschiebern, von mechanischen bis zu elektronischen Rechenmaschinen der Rechentechnischen Sammlung. Diese umfasst an der Universität Greifswald mehr als 800 nationale und internationale Ausstellungsstücke: von der kleinsten mechanischen Rechenmaschine, der Curta, über die weltweit einzige Locke-Brunhuber-Rechenmaschine (Foto) bis hin zu Großrechnern.

Das vollständige Programm der Veranstaltung, die vom 28. September bis zum 1. Oktober stattfindet, kann im Internet abgerufen werden. (Detlef Scholz)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema CPU

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema Hardware

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema Hardware

Preisvergleich

CPUs