VoIP-Performance-Analyse - messtechnische Konzepte und Vorgehensweise

Die Sprachqualität bei Voice over IP wird von vielen Faktoren beeinflusst. tecCHANNEL zeigt, worauf es dabei ankommt und wie Sie Fehlerquellen schnell aufspüren.

Die hervorragende Sprachqualität des leitungsvermittelten ISDN ist der Maßstab. Innerhalb des ISDN gibt es auch relativ wenige Faktoren, die die Sprachqualität beeinträchtigen können. Leitungsvermittelte Transporttechnik bietet ideale Voraussetzungen für die Übertragung eines kontinuierlichen Bitstroms: keinen Stau, eine geringe Laufzeit und vor allem keine Laufzeitschwankungen beim Transport der digitalen Sprachproben.

Trotz all dieser Performance-Vorteile wird ISDN langfristig gesehen durch Voice over IP (VoIP) abgelöst. Die wirtschaftlichen und die logistischen Faktoren sprechen für VoIP. Und jeder, der mit der Implementierung von VoIP zu tun hat, will natürlich die Sprachqualität von ISDN erreichen.

Übersicht: Der vereinfachte Signalweg einer VoIP-Verbindung mit den Funktionen, die die Signalqualität beeinflussen können. Die sich daraus ergebenden Qualitätsparameter sind ebenfalls angegeben. (Quelle: Acterna)
Übersicht: Der vereinfachte Signalweg einer VoIP-Verbindung mit den Funktionen, die die Signalqualität beeinflussen können. Die sich daraus ergebenden Qualitätsparameter sind ebenfalls angegeben. (Quelle: Acterna)

Das erfordert eine ausreichende Netz-Performance und vor allem eine optimale Abstimmung zwischen dieser und der Konfiguration der VoIP-Endgeräte. Um dieses Optimum zu erreichen, bedarf es einiger Anstrengungen. Performance-Analysen im Vorfeld, bei der Installation und im Betrieb eines VoIP-Services helfen, das Optimum zu erreichen und zu halten. Wie Sie Ihre VoIP-Installation bewerten können, lesen Sie im aktuellen tecCHANNEL-Report VoIP-Performance-Analyse - messtechnische Konzepte und Vorgehensweise. (ala)