Tipp für Oracles Virtualisierungssoftware: VirtualBox: Nicht erkannte USB-Geräte aktivieren

Gelegentlich kommt es vor, dass ein Windows-Host ein angeschlossenes USB-Gerät zwar problemlos erkennt, doch in VirtualBox wird es in der Geräteliste nicht angezeigt. Das liegt höchstwahrscheinlich an einem kleinen Fehler bei der Installation des Hypervisors.
Bildergalerie
Vorkenntnisse:
Funktioniert mit: VirtualBox
Foto: McIek_shutterstock

01Fehlerhaften Treiber finden

Der häufigste Grund, warum ein ansonsten erkanntes USB-Gerät in VirtualBox nicht auftaucht, ist ein nicht richtig installierter USB-Treiber. Der Fehler lässt sich aber auch nachträglich ohne großen Aufwand beheben. Beenden Sie dazu zunächst VirtualBox. Dann navigieren sie zum VirtualBox-Programmordner (bei einem 64-bittigen Windows standardmäßig C:\Program Files\Oracle\VirtualBox) und wechseln in das Unterverzeichnis drivers\USB\filter.

02USB-Treiber neu installieren

Hier rufen Sie das Kontextmenü der Datei VboxUSBMon.inf auf und klicken auf Installieren. Nach einem Neustart des Windows-Hosts sollte das USB-Gerät ordnungsgemäß im Gastsystem angezeigt werden. (hal)