VIAs C3-Prozessor mit Nehemiah-Core am Start

VIA erweitert sein C3-Prozessor-Portfolio um eine 1-GHz-CPU. Die Socket-370-CPU, basierend auf dem neuentwickelten Nehemiah-Core, ist ab sofort in CPGA- und EBGA-Ausführung erhältlich. Der Preis beträgt 45 US-Dollar pro Stück bei Mengenabnahme.

Der Hersteller fertigt die CPU in 0,13-µm-Technologie. Durch das sehr kompakte Architekturdesign findet der Nehemiah-Core auf einer Fläche von 52 mm² Platz. VIA gibt für den 1-GHz-Prozessor eine typische Verlustleistung von 1,25 Watt an. Mit diesem geringen Stromverbrauch und der damit verbundenen, geringeren Kühlleistung soll die CPU prädestiniert sein für den Einsatz in leisen PC-Systemen mit kleinem Formfaktor und digitalen Unterhaltungsgeräten.

VIA-C3-CPU: Der neue C3-Prozessor basiert auf dem Nehemiah-Core und besitzt einen integrierten Zufallsgenerator zur Datenverschlüsselung.

Zu den besonderen technischen Features zählt die PadLock Data Encryption Engine. Hierbei handelt es sich um einen Zufallsgenerator, der in Hardware im Chip integriert ist. Dieser ermöglicht eine wirksame Verschlüsselung aller sicherheitssensitiven Daten. Die Hardware-Verschlüsselung soll laut VIA den steigenden Bedarf an Sicherheitsoptionen beim Datenaustausch per Netzwerk oder Internet decken.

Ausführliche technische Details zum VIA-C3-Prozessor können Sie hier nachlesen. Erste Benchmarks der VIA-CPU finden Sie hier. (hal)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Prozessoren

Preise & Händler