Update: Sony PS2-Linux Kit 1 für Europa

Sony Computer Entertainment (SCE) bringt das Linux Developer Kit für die PlayStation 2 auch nach Europa. Das Kit ermöglicht unter anderem den Zugriff auf die Runtime-Umgebung der Konsole.

Es beinhaltet neben der Dokumentation zu PS2-Core und Instruction Sets eine 40-GByte-Festplatte, Adapter für Ethernet-/TV-Monitor sowie USB-Tastatur und -Maus. Das auf DVD mitgelieferte Linux basiert auf Kernel 2.2.1, wir berichteten. Eine Übersicht zum Inhalt gibt es hier.

Arbeiten statt daddeln: Das Linux-Kit von Sony in Aktion. Wer glaubt, für die veranschlagten 249 Euro die PlayStation 2 und das schicke Display mitgeliefert zu bekommen, der irrt (Quelle SCEE Europe).

Eine Beta-Version des Linux Kits für die PS2 gibt es in Japan bereits seit Mitte 2001. Sony hatte sich auf Druck der Japan Linux Association zur Veröffentlichung des Kits entschlossen. Die Linux-Gemeinde hatte eine Petition mit damals 7000 Unterschriften für das PS2-Linux-Konzept bei SCE eingereicht.

Inzwischen gibt es für die PS2-Linux-Gemeinde eine Webseite mit eigenem Forum. Über diese Webseite können sich europäische Interessenten registrieren lassen. Laut Sony sollen Bestellungen ab Februar angenommen werden. Die Auslieferung in den USA und Europa soll dann im Mai erfolgen, heißt es hier von Sony Computer Entertainment Europe. Das PS2-Linux-Kit soll in den USA rund 200 US-Dollar kosten und in Europa etwa 249 Euro.

Wer sich nicht nur im stillen Kämmerchen mit dem Linux-Kit beschäftigen will, kann sich bei Sony-Jobs als Linux-Entwickler bewerben. Die angebotene Position ist laut Sony am besten besetzt, wenn der Bewerber als "Evangelist" für die PS2 und Linux gleichermaßen auftreten kann. (uba)