UMTS-Tour: Manager radeln durch Deutschland

Am Freitag startete in München die von Andreas Schweinbenz, Geschäftsführer des Software-Entwicklers netviewer, initiierte UMTS-Tour. Die teilnehmenden Manager wollen zeigen, dass man mit Technologien wie UMTS, WLAN und GPRS den Geschäftsalltag mobil meistern kann.

Die Teilnehmer sind mit Notebook, xda, Blackberry und Smartphone mit GPS-Einheit und Navigations-Software ausgestattet. Die Tour soll außer von Mitarbeitern von netviewer und den Sponsoren auf einzelnen Etappen auch von Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik begleitet werden. Ganz nach dem Vorbild der Tour de France gibt es einen Prolog, der von München über Augsburg und Stuttgart nach Karlsruhe führt, wo am 19. Juli offiziell die erste Etappe beginnt. Dann geht es durch verschiedene Städte Deutschlands. Nach 1500 km endet die Fahrt am 26. Juli in Berlin. Die Stationen und das Tourtagebuch können auf www.umts-tour.de nachgelesen werden.

UMTS-Tour: Mit mobiler Ausrüstung quer durch Deutschland. Quelle: tecCHANNEL

Die Teilnehmer legen auf ihrem Weg mehrmals täglich Pausen ein, um per mobiler Datenübertragung Besprechungen mit Mitarbeitern und Geschäftspartnern abzuhalten. Die Software von netviewer, mit der der Bildschirminhalt von einem PC auf den anderen übertragen werden kann, soll ebenfalls den Tour-Test bestehen.

Hauptsponsor des Projekts, was den Mobilfunkteil betrifft, ist O2. Auch unterstützen die Firmen adisoft, Fujitsu Siemens, PTV die Radler mit Hard- und Software. Schweinbenz kündigte an, die Ergebnisse des Projekts selbstkritisch zu bewerten. (mst/uba)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Notebooks

Preise und Händler