U3: Portable Arbeitsumgebung auf dem USB-Stick

Auf U3-konformen USB-Sticks transportiert man nebst Daten auch Anwendungen und persönliche Einstellungen. Damit soll jeder verfügbare PC bei Bedarf zum Ausführungsorgan des persönlichen Arbeitsplatzes mutieren.

Das Konzept der U3-Plattform klingt überzeugend: Statt gesondertem Gerät wie PDA oder Notebook genügen ein U3-USB-Stick und ein verfügbarer PC, um in gewohnter Umgebung mit persönlichen Daten und Einstellungen zu arbeiten. Dabei sollen auf dem gastgebenden PC-System keine erkennbaren Spuren der temporären Nutzung zurückbleiben.

Smartes Duo: Die U3-Sticks von Kingston (oben) und Verbatim heißen Data Traveler und Store’n’Go.
Smartes Duo: Die U3-Sticks von Kingston (oben) und Verbatim heißen Data Traveler und Store’n’Go.

Das Ganze erfordert mehrere Komponenten, so etwa einen U3-befähigten USB-Stick und entsprechend adaptierte Anwendungen sowie ein kompatibles Gastsystem. Insbesondere das Angebot der Anwendungen ist einer der ausschlaggebenden Faktoren, inwieweit sich der Einzelne wirklich einen mobilen Arbeitsplatz einrichten kann. Immerhin, Grundbedürfnisse wie E-Mail, Messenger oder Webbrowser lassen sich relativ simpel realisieren, wenn man sich der vorhandenen Open-Source-Lösungen bedient. Ausführliche Informationen zur U3-Plattform und deren Praxistauglichkeit liefert Ihnen der Beitrag U3-USB-Sticks: Mobile Arbeitsplätze. (mje)

Sie interessieren sich für das Thema Storage? Dann abonnieren Sie doch den kostenlosen Storage-Newsletter von tecCHANNEL. Er wird in der Regel ein Mal pro Woche am Freitag verschickt und enthält nur die für das Themenfeld Storage relevanten News und Beiträge von tecChannel.de. So sparen Sie Zeit und sind trotzdem voll informiert. Hier geht es zur Anmeldeseite.

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema USB-Flash-Speicher

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema Hardware

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema Hardware

Preisvergleich

USB-Flash-Speicher