Toshiba stellt neue microSD-Speicherkarten vor

Toshiba erweitert sein Portfolio von microSD-Speicherkarten. Die neuen Modelle werden über Kapazitäten von 256 MByte über 512 MByte bis hin zu einem GByte verfügen, dabei werden die kleine und mittlere Version bereits ab Juli 2006 verfügbar sein. Wem das nicht reicht, für den kommt ab August das GByte-Modell in den Handel.
Neulinge: Toshiba präsentiert microSD-Speicherkarten mit Kapazitäten von 256, 512 MByte und einem GByte. (Quelle: Toshiba)
Neulinge: Toshiba präsentiert microSD-Speicherkarten mit Kapazitäten von 256, 512 MByte und einem GByte. (Quelle: Toshiba)

MicroSD-Speicherkarten bieten gegenüber anderen Speichermodulen den Vorteil, dass sie wesentlich kleiner sind. Die Maße liegen bei lediglich 11x15x1 mm, damit sind sie etwa vier Mal kleiner als herkömmliche SD-Speicherkarten.

Ursprünglich wurde das microSD-Format von SanDisk entwickelt und lief unter der Bezeichnung Transflash. Seit der Adaption durch die SD Card Association (SDA) im Juli 2005 ist der Standard als microSD bekannt. (AreaMobile/hal)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Speicherkarten

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema Hardware

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema Hardware

Preisvergleich

Speicherkarten & Medien