Toshiba hat 2,5-Zoll-Platte mit 60 GByte fertig

Toshiba wird noch in dieser Woche erste Muster einer 2,5 Zoll großen Festplatte mit einer Kapazität von insgesamt 60 GByte (30 GByte pro Platter) ausliefern. Die Datendichte betrage 48,8 GBit per Inch2, teilte das Unternehmen mit.

Das bisherige Toshiba Spitzenmodell - was die Datendichte betrifft - speichert 35,1 GBit/Inch². Zum Vergleich: IBMs Travelstar 40 GN kommt auf 34 GBit/Inch². Fujitsu hat im Oktober ein Modell vorgestellt, das 36,1 GBit Inch² speichert. Toshiba selbst hat bereits einen Prototypen mit einer Datendichte von 52 GBit pro Inch² vorgestellt (wir berichteten) und forscht bereits fleißig an der 100er-Grenze.

Geht Ende Mai in Serie: Toshibas 2,5 Zoll große Festplatte mit zwei Plattern und einer Kapazität von 60 GByte.

Die jetzt vorgestellte 2,5-Zoll-Festplatte misst 100 x 70 x 9,5 Millimeter, wiegt 99 Gramm und umfasst zwei Plattern mit einer Kapazität von 30 GByte. Laut Toshiba ist sie damit das 2,5-Zoll-Laufwerk mit der weltweit höchsten Kapazität pro Platter. Die Festplatte dreht mit 4200 U/min, hat eine mittlere Zugriffszeit von 12 Millisekunden und verfügt über eine Ultra-ATA/100-Schnittstelle. Sie soll in Notebooks zum Einsatz kommen.

Toshiba wird diese Woche noch die ersten Muster der 2,5 Zoll großen Festplatte ausliefern und Ende Mai mit der Massenproduktion beginnen. Preise gab das Unternehmen noch nicht bekannt. (jma)