Test: Intel Core 2 Duo E6700 vs. Athlon 64 FX

Intels Core 2 Duo wird die erste Desktop-CPU mit der neuen Core-Architektur. Der Doppelkerner arbeitet als Modell E6700 mit 2,67 GHz Taktfrequenz, FSB1066 und 4 MByte L2-Cache. Der Pentium-D-Nachfolger tritt gegen AMDs Athlon 64 FX an.

Im Juli 2006 will Intel seine ersten Desktop-Prozessoren mit der Core-Architektur vorstellen. Die CPUs mit dem Codenamen „Conroe“ erhalten die neue Markenbezeichnung Core 2 Duo – inklusive der Prozessornummern E6000.

So wird es den Core 2 Duo als Modell E6300, E6400, E6600 und E6700 geben. Laut tecCHANNEL vorliegender Roadmaps arbeitet der E6300 mit 1,86 GHz und der E6400 mit 2,13 GHz Taktfrequenz. Beide CPUs greifen auf einen 2 MByte großen gemeinsamen L2-Cache zurück. Dem E6600 mit 2,40 GHz und E6700 mit 2,67 GHz Taktfrequenz spendiert Intel dagegen 4 MByte L2-Cache. Alle Modelle arbeiten mit einem FSB1066 und begnügen sich mit einem TDP-Wert von 65 Watt.

Core 2 Duo E6700: Der Dual-Core-Prozessor mit Core-Architektur arbeitet mit 2,67 GHz Taktfrequenz und einem FSB1066. Den vier MByte großen L2-Cache teilen sich beide Kerne dynamisch.
Core 2 Duo E6700: Der Dual-Core-Prozessor mit Core-Architektur arbeitet mit 2,67 GHz Taktfrequenz und einem FSB1066. Den vier MByte großen L2-Cache teilen sich beide Kerne dynamisch.

Obwohl der Launch des Core 2 Duo laut Roadmap erst am 23. Juli 2006 erfolgen soll, ermöglicht Intel erneut einen Test der CPU. Wie bei den ersten Benchmarks auf dem Spring IDF durfte tecCHANNEL das Top-Modell Core 2 Duo E6700 mit von Intel vorinstallierten Anwendungen testen. Eigene Benchmarks waren uns nicht erlaubt.

Der getestete Core 2 Duo E6700 arbeitet in einem Intel Desktop-Mainboard D975XBX mit 975X-Chipsatz. Als Speicher steht dem Conroe 1 GByte DDR2-800-SDRAM in einer Dual-Channel-Konfiguration mit einem aggressiven 4-4-4-Timing zur Verfügung. Als Vergleich dient AMDs Dual-Core-CPU Athlon 64 FX-60. Statt mit den serienmäßigen 2,6 GHz arbeitet der Socket-939-Prozessor mit übertakteten 2,8 GHz. Der Dual-Channel-DDR400-Speicher ist mit einem Timing von 2-2-2 konfiguriert.

Beiden Systemen stand als Grafik eine Crossfire-Lösung mit zwei ATI Radeon X1900XT zur Verfügung. Wir weisen bei den Ergebnissen des Core 2 Duo E6700 und Athlon 64 FX-60 @ 2,8 GHz ausdrücklich darauf hin, dass die Systeme von Intel aufgesetzt wurden. Unabhängige Tests im tecCHANNEL-Labor folgen, sobald wir ein System in der Redaktion haben.