Test: David XL

Mit David XL bringt Tobit nach drei Jahren wieder eine komplett neue Release-Version auf den Markt. Damit beherrscht der Messaging-Server jetzt auch die Gebäudesteuerung, SPAM-Filtering und Video-Management.

Unternehmenskommunikation wird über Post, E-Mail, Fax und Telefon abgewickelt. Doch allzu häufig sind diese Dienste nicht oder nur wenig integriert. Dabei würde eine Integration viele Arbeitsabläufe erheblich vereinfachen und zudem einen zentralen Informationspool schaffen, in dem sämtliche Innen- und Außenkommunikation abgelegt ist.

Zumindest für E-Mail, Fax und Telefon bietet das Ahauser Software-Unternehmen Tobit mit dem Unified Messaging Server David eine Integrationsmöglichkeit an. In den letzten drei Jahren gab es für die Version David 6 mit den Servicepacks nicht nur Bugfixes. Tobit peppte ihn auch immer wieder kostenlos mit neuen Funktionen auf. Scheinbar hat das Controlling die Entwickler jetzt gebremst und ein neues Release gefordert, das über Update-Gebühren wieder Geld in die Kassen spült. Die neuen Versionen von David heißen Home für Heimanwender, SL für SOHO und kleine Unternehmen sowie XL für mittlere und große Firmen.

David XL ist der große Bruder von David SL, dem Nachfolger von David DSL. Einen Test finden Sie hier) auf tecCHANNEL. Im Gegensatz zur SL-Version besteht das XL-Paket nicht aus einer relativ fest umgrenzten Anzahl von Benutzer- und Portlizenzen, die nur beschränkt aufrüstbar sind. Stattdessen lassen sich - aufbauend auf der Basisversion - weitere Funktionen, Ports und Benutzer nach Bedarf zukaufen und einfach per Lizenzschlüssel aktivieren.

Kommunikation und mehr: Mit David XL geht Tobit neue Wege und integriert zusätzlich zum Messaging Multimedia und Gebäudesteuerung.
Kommunikation und mehr: Mit David XL geht Tobit neue Wege und integriert zusätzlich zum Messaging Multimedia und Gebäudesteuerung.

Zusätzliche Ports werden unter anderem für weitere ISDN-B-Kanäle, andere Kommunikationsgeräte wie GSM-Modems oder Faxkarten benötigt. Aber auch die Gebäudesteuerung via EIB oder die Ansteuerung von TV-Karten oder Webcams via WDM belegt einen Port.

An den grundlegenden Funktionen von David, wie Telefonie, Fax und E-Mail, hat sich nicht viel geändert. Deshalb werden wir in diesem Artikel nur auf die wichtigen Neuerungen eingehen. Weitere Informationen zu David 6 finden Sie in diesem Artikel.

Quickinfo

Produkt

David XL

Hersteller

Tobit

Voraussetzungen

Hardware

PIII 500 MHz, 256 MByte RAM, 2 GByte HD, ISDN-Karte (oder LAN-CAPI)

Software

Windows NT (ab SP6), Windows 2000, Windows XP Prof., Novell Netware (ab Version 4), Linux (SuSE und RedHat ab Version 8), CAPI 1.1 oder 2.0