TDK: Bluetooth-Adapter für Palm-V-PDAs

TDK Systems hat bei einem Besuch in der tecChannel.de-Redaktion seinen Bluetooth-Adapter "Blue 5" für Palm-V-PDAs demonstriert. In Verbindung mit einem Bluetooth-fähigen Handy kann man damit etwa im Internet surfen oder E-Mails abrufen.

Der Palm V und Palm Vx erkennen den Adapter automatisch, sobald er an deren Anschlussleiste befestigt wird. Blue 5 funkt mit dem Bluetooth-Standard 1.0b und erzielt damit eine Reichweite von bis zu 10 Metern. Positiv: Das TDK-Gerät wiegt nur 26 Gramm und ist etwa 11 Millimeter dick. Daher passt der Palm-PDA samt Adapter ohne Probleme in eine Hemdtasche.

Die Verbindung zwischen einem aufgerüsteten Palm Vx und den Bluetooth-Handys Ericsson T39m sowie einem Nokia 6210 (mit Connectivity Pack LRW1) klappte bei der Demonstration reibungslos - auch ohne Sichtverbindung zwischen den Geräten.

Der PDA erkennt mit dem TDK-Adapter Bluetooth-fähige Geräte in der Umgebung und kann daher mit diesen über eine Entfernung von bis zu 10 Metern Daten austauschen. Die Übertragungsrate erreicht hier maximal 720 KBit/s samt einer 128-Bit-Verschlüsselung. Der Blue 5 besitzt allerdings keine eigene Stromversorgung und saugt deshalb am Akku der PDAs. Die Leistungsaufnahme von etwa 0,1 Watt liegt an einer Betriebsspannung von 3,9 Volt und einem Strombedarf von 29 mA und ist noch als gering einzustufen.

Funkbereit: TDKs Blue-5-Adapter macht die PDAs der Palm-V-Serie Bluetooth-fähig.

TDK Systems wird seinen Bluetooth-Adapter Ende August in nennenswerten Stückzahlen ausliefern, erste Muster sollen bereits Anfang August erhältlich sein. Betrachtet man den Preis, kommen vorerst nur Business-User als Zielgruppe in Frage. Der Blue 5 kostet stolze 235 Euro (etwa 460 Mark). Zum Vergleich: Die Wireless PC Card von 3Com für Notebooks kostet 400 Mark.

TDK entwickelt derzeit auch ein Bluetooth-Clip-On für die "universelle Anschlussleiste" des Palm m500 und m505. Einen Test der beiden PDAs finden Sie hier. Wie berichtet will Palm selbst Ende dieses Jahres eine Bluetooth-SD-Karte für diese beiden PDAs auf den Markt bringen, die etwa 300 Mark kosten soll. Damit wäre sie um über 150 Mark billiger als der Bluetooth-Adapter von TDK.

Nähere Informationen zur drahtlosen Funktechnik bieten die Reports Bluetooth - der Kabel-Killer und Bluetooth, quo vadis? (jma)