T-Online-Software 6.0 ist fertig

T-Online bietet ab sofort eine neue Version ihrer Online-Software an. Mit der Version 6.0 stehen den Kunden eine überarbeitete Startseite sowie eine Reihe neuer Funktionen in der Banking-Software zur Verfügung.

Neu ist die Möglichkeit der Integration von Depot- und Kreditkartenkonto. So wird die Verwaltung von Aktien und anderen Wertpapieren über das Depotkonto jetzt auch über die Banking-Software ermöglicht. Mit dem integrierten Kreditkartenkonto können die Anwender Kartenumsätze und Kontostände von Kreditkarten online abfragen.

Ebenfalls neu ist der in die Banking-Software integrierte Vergleichsrechner für Finanz- und Versicherungsprodukte. Er soll den einfachen Vergleich der Konditionen von unterschiedlichen Produkten aus Bereichen wie Kredite, Geldanlagen und Versicherungen ermöglichen. Vom Kredit für die Baufinanzierung über Termingeldanlagen bis hin zur Berufsunfähigkeitsversicherung werden 19 unterschiedliche Arten von Rechnern angeboten, bei denen bis zu 200 verschiedene Anbieter miteinander verglichen werden können.

Neue Version: Neben Bankkonten lassen sich auch andere Konten verwalten. Dazu zählen Wertpapier-Depots (bei Postbank, Comdirect und Cortal Consors), Kreditkartenkonten (American Express sowie für Kunden von Postbank und Deutscher Bank Mastercard/Visa), Punktekonten bei Happy Digits, Payback, Bahn Comfort, etc. und das T-Online-Rechnungskonto. (Quelle: PC-Welt)
Neue Version: Neben Bankkonten lassen sich auch andere Konten verwalten. Dazu zählen Wertpapier-Depots (bei Postbank, Comdirect und Cortal Consors), Kreditkartenkonten (American Express sowie für Kunden von Postbank und Deutscher Bank Mastercard/Visa), Punktekonten bei Happy Digits, Payback, Bahn Comfort, etc. und das T-Online-Rechnungskonto. (Quelle: PC-Welt)

Darüber hinaus ist der Passwortmanager neu in die Software Banking 6.0 integriert. Er ist für Anwender gedacht, die über mehrere Logins verfügen. Der Manager kann Benutzernamen für unterschiedliche Dienste (wie E-Mail) samt den zugehörigen Passwörtern, URLs oder sonstigen Zusätzen zentral verwaltet.

Anlegen lassen sich jetzt auch T-Online-Rechnungsdaten. Über eine Schnittstelle zum T-Online-Kundencenter werden diese direkt in das neue Rechnungskonto importiert. Zur Einrichtung gibt der Kunde lediglich seine E-Mail- Adresse und sein Passwort an.

Wer seine persönlichen Kontoumsatzdaten zusätzlich sichern und auch unterwegs lesen können möchte, kann diese auf einen USB-Stick speichern. Damit ist Online-Banking mit allen Passwörtern und gespeicherten Informationen auch von fremden Rechnern aus möglich.

Das Update der Software ist unter www.t-online.de/update abrufbar. Weitere Informationen finden Sie unter www.t-online.de/banking.

Die Kollegen von unserer Schwesterpublikation PC-Welt haben die Sofware hier ausführlich untersucht. (mec)

Über aktuelle Sicherheitslücken informieren Sie die Security-Reports von tecCHANNEL in Kooperation mit Secunia. Sie können diesen Dienst auch als kostenlosen Newsletter (bis zu mehrmals täglich) hier bestellen. Eine weitere Möglichkeit ist, die ebenfalls kostenlose tägliche tecCHANNEL Security Summary zu abonnieren, die Sie in der Regel vor 12:00 Uhr am Folgetag erhalten.

Premium-Leser haben zudem die Möglichkeit, sich bei hoch kritischen Lücken sofort per Security Alert informieren zu lassen. Informationen zu tecCHANNEL-Premium finden Sie hier.

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema IT-Sicherheit

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema

Software-Shop

Virenscanner