T-Mobile BlackBerry: Preise sinken - MDA III kommt hinzu

T-Mobile bietet ein Update an, mit dem der MDA III den E-Mail-Push-Dienst BlackBerry erlernt. Ab ersten Februar fallen zudem die Preise für den BlackBerry-Service selbst.

Neben dem MDA II wird damit auch der aktuelle Handheld MDA III von T-Mobile BlackBerry-fähig. Firmenkunden mit eigenem E-Mail-Server können den Handheld damit besser in die Infrastruktur einbinden. Ihnen stehen Funktionalitäten wie automatische Kalendersynchronisation und mobiler Zugriff auf das Firmenadressbuch zur Verfügung. Ist im Firmennetz kein BlackBerry-Server verfügbar, können Kunden auf einen Server von T-Mobile ausweichen. Über ein Web-Interface definiert der Nutzer die POP3-Postfächer, deren Mail-Eingang regelmäßig geprüft wird. Neue Nachrichten leitet der Dienst dann auf den MDA weiter.

E-Mail mobil: Die neuen Software beschert dem MDA III die Unterstützung für BlackBerry. Ab Februar fallen zudem die Preise für den Dienst selbst. (Quelle: T-Mobile)

Bereits gekaufte Geräte benötigen ein Update der Betriebs-Software für die neuen Funktionen. T-Mobile stellt das nötige Programm hier kostenlos zur Verfügung. Ab Februar 2005 ist die neue Software bereits im Lieferumfang erhalten.

Zusätzlich sinken ab Februar die Preise für BlackBerry und BlackBerry-Lösungen. Der monatliche Preis für den E-Mail Push-Service inklusive Datenoption beträgt dann einheitlich 17,40 Euro. Dieser Preis setzt sich aus dem Grundpreis für den Dienst in Höhe von 12,40 Euro und dem Aufpreis für die neue Option Data 5 in Höhe von 5 Euro zusammen. Data 5 ersetzt die bisherige Option Data 2 und bietet bei gleichem Monatsgrundpreis ein Inklusivvolumen jetzt 5 MByte statt 2 MByte. Ist das Limit ausgereizt, fallen zusätzlich 9 Cent pro 10 KByte an übertragenen Daten an. (mja)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Handys und Smartphones

Preise und Händler