SYSTEMS: Sony StorStation zur Datensicherung

Unter dem Markennamen StorStation hat Sony auf der Systems Produkte rund um die Datensicherung vorgestellt. Darunter Fileserver, Bandlaufwerke und eine Advance Inelligent Tape (AIT)-Library für 16 Kassetten.

100 GByte Speicherkapazität bieten die neuen AIT-3-Kassetten, die in die Bandlaufwerke der AIT260-Serie passen. Komprimiert sollen 260 GByte auf den Cartridges Platz finden. Die Datentransferraten beziffert Sony mit bis zu 12 MByte/s. Sony bietet externe und interne Versionen des Ultra-160-SCSI-Laufwerks an.

AIT260: Das Bandlaufwerk von Sony nimmt AIT-3-Kassetten mit 100 GByte auf und ist abwärtskompatibel.
AIT260: Das Bandlaufwerk von Sony nimmt AIT-3-Kassetten mit 100 GByte auf und ist abwärtskompatibel.
Foto:

Die Laufwerke sind abwärtskompatibel, können daher auch Kassetten der ersten Generation lesen und beschreiben. Bandlaufwerk und Kassette verfügen zudem über die so genannte R-MIC-Funktionalität. Damit lässt sich der Kassette drahtlos mit einem Chip der Kassette kommunizieren, um ein schnelles Auffinden der Daten zu ermöglichen.

Das AIT-Library LIB-162 fasst die Datenmenge von 0,8 TByte (nativ), komprimiert will Sony auf 2 TByte kommen. Insgesamt 16 AIT-2-Kassetten kann die Bibliothek in karussellförmiger Anordnung aufnehmen. Ein Ultra2-SCSI-Laufwerk übernimmt das Beschreiben.

StorStation LIB-162: In der Bandbibliothek von Sony finden 16 Kassetten Platz.
StorStation LIB-162: In der Bandbibliothek von Sony finden 16 Kassetten Platz.
Foto:

Im Server Rack benötigt die Bibliothek 2U und fällt dort, wie auch andere StorStation-Produkte, mit ihrem silberfarbenem Design auf. Mit AIT-2-Kassetten liegt die maximale Datenrate laut Sony bei 6 MByte/s (nativ). Die Backup-Rate pro Stunde gibt Sony mit 43 GByte an. LIB-162 soll Ende Oktober auf den Markt kommen.

Weitere Hintergründe zur SYSTEMS wie auch aktuelle SYSTEMS-Nachrichten bietet unser Special zur Messe. (uba)

Sony: Halle B3, Stand 241, 221, 320