SX1 und A55: Neue Handys von Siemens

Siemens hat beim 3GSM World Congress in Cannes mit dem SX1 und dem A55 zwei neue Handymodelle vorgestellt. Das Tri-Band-Gerät SX1 kommt mit Kamera und ungewöhnlichem Design, das A55 bedient den Einsteigermarkt.

Beim SX1 ist die Anordnung der Tastatur um das Display herum die augenfälligste Neuerung. Eine integrierte Kamera, MP3-Player, FM-Radio, Bluetooth und ein Slot für MultimediaCards gehören zu den Features, die in 110 Gramm Gewicht und einer Größe von 109 x 55 x 19 Millimeter untergebracht sind. Das Display kann 65.536 Farben bei 176 x 220 Pixel Auflösung darstellen, was über einen integrierten xHTML-Browser auch für angepasste Webseiten ausreichen soll.

SX1: GPRS-Triband-Handy von Siemens mit neuartigem Tastaturdesign.

Der integrierte Organizer enthält einen Kalender mit Tages-, Wochen- und Monatsübersicht, ein Adressbuch, Notizen- und Aufgabenliste. Die Daten lassen sich laut Siemens mit Microsoft Outlook oder Lotus Notes synchronisieren. Bluetooth, Infrarot, USB oder SyncML stehen dafür zur Verfügung. Das SX1 wird laut Siemens in der ersten Jahreshälfte 2003 verfügbar sein.

A55: Einsteiger sollen mit dem A55 das ideale Gerät finden.

Das A55 ist ein 84 Gramm leichtes Einsteigerhandy mit den Maßen 103 x 46 x 21,5 Millimeter. Zu den Features des Dualband-Handys gehören EMS und polyphone Klingeltöne. Dem Handyneuling zuliebe, für den das Gerät gedacht ist, will Siemens ansonsten auf "exotische Features" verzichtet haben. Das Gerät kommt im März in der Farbe Blau und im April in Rot auf den Markt. (uba)