Sun: Speicherprodukte für Midrange- und NAS-Bereich

Die neuen StorEdge-Systeme 6920 und 5210 NAS sollen ein vereinfachtes Management ermöglichen und binden sich in bereits bestehende Infrastrukturen ein. Mit NAS betritt Sun zudem Neuland.

Die Geräte wurden im Rahmen der vierteljährlich stattfindenden Network Computing Launches präsentiert. Die SAN StorEdge 6920 basiert auf der Crossbar-Architektur, normalerweise wird diese im Enterprise-Bereich verwendet.

Die Technologie ermöglicht eine flexible Skalierung von Kapazitäten, Connectivity und Performance. Vorhandene Kapazitäten lassen sich so besser nutzen und auslasten. Insgesamt lassen sich bis zu 65 TByte an Speicher verwalten, dem mirrored Cache stehen 28 GByte zur Verfügung.

Viel Platz: Das StorEdge 6920 speichert bis zu 65 Terrabyte. Als einziges Midrange-Produkt basiert es zudem auf der normalerweise der Enterprise-Klasse vorbehaltenen Crossbar-Architektur. (Quelle:Sun)

Das Gerät bietet maximal 28 Anschlüsse für Glasfaser, bis zu 1024 Geräte können gleichzeitig auf die Daten zugreifen. Zu den unterstützten Betriebssystemen zählt Solaris ab Version 8, Microsoft Windows Server Version 2000 oder 2003, IBM AIX 5.1, HP-UX 11.0 und 11i sowie Red Hat Linux Enterprise Edition 2.1. Die Preisspanne für das System beginnt bei 258.700 US-Dollar.