Sun Java System RFID 2.0 ist fertig

Sun Microsystems kündigt die Verfügbarkeit seiner Java System RFID-Lösung in der Version 2.0 an. Sun Java System RFID erweitert bestehende Kerntechnologien für IT-Infrastrukturen wie das Sun Java Enterprise System und Solaris 10. Es soll die Integration der RFID-Daten von der Netzwerkperipherie ins Zentrum der Unternehmensanwendungen vereinfachen.

Durch die Unterstützung der EPCglobal Application Level Events (ALE) filtert, aggregiert und bereitet die Software das Datenaufkommen am Übergang von RFID-Netzwerken auf, macht die aufbereiteten Business-Informationen für Unternehmensanwendungen verfügbar und verringert schließlich den Netzwerkverkehr, so Sun. Sun Java System RFID soll kompatibel sein zu Lesegeräten und Tags, die den EPCglobal-Standard der zweiten Generation unterstützen.

Integriert: Die Sun Java System RFID Software besteht aus zwei verschiedenen Infrastrukturelementen, dem Sun Java System Event Manager und dem Sun Java System Information Server. (Quelle: Sun Microsystems)

Die neue Version der Java System RFID-Software beinhaltet ferner eine Browser-basierte Management-Oberfläche für das zentrale Monitoring und die Verwaltung von RFID-Geräten in verteilten Netzwerken. Durch die Unterstützung von RFID-Applikationen etwa zur Warenbestandsprüfung, Verifizierung der Echtheit von Banknoten und Einhaltung rechtlicher Vorgaben (Compliance) ermögliche die Lösung ein sicheres und hocheffizientes Lieferketten-Management.

Das RFID-Portfolio von Sun umfasst neben der Sun Java System RFID-Software und der SunStart-Einstiegslösung ebenfalls RFID-Lösungsarchitekturen, weltweite RFID-Testzentren sowie umfangreiche Dienstleistungen. Die Sun Java System RFID-Software ist für das Solaris Betriebssystem auf SPARC und x64-Plattformen optimiert. Die Lösung ist zudem für Linux verfügbar.

"Sun ist eines der ersten Unternehmen, das für die kommende Generation von RFID-Implementierungen gerüstet ist, da unsere Lösung sowohl den aktuellen EPCglobal-Standard (Electronic Product Code) als auch weitere etablierte Standards wie etwa den der International Organization for Standardization (ISO) sowie des US-Verteidigungsministeriums (DoD) unterstützt", kommentiert Sam Liu, Leiter RFID Produkt Management bei Sun Microsystems, Inc, den Produkt-Launch. (mec)