Start der NASA-Sonde Genesis live im Internet

Die US-Raumfahrtbehörde NASA überträgt den Start der Raumsonde Genesis am Dienstag live im Internet. Die Sonde soll Teilchen des Sonnenwinds einsammeln und nach drei Jahren auf die Erde zurückkehren.

Der ursprünglich für den heutigen Montag geplante Start ist auf Dienstag 18.30 Uhr (12.30 pm EDT) verschoben worden. Ab 17 Uhr beginnt die Berichterstattung rund um den Start. Die Übertragung wird unter anderem vom Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA übertagen. Die NASA hat zusätzlich eine Liste mit Links zu anderen Übertragungsstationen zusammengestellt.

Die Sonde sammelt während ihrer Mission Material des Sonnenwindes ein. Mit 10 bis 20 Mikrogramm der mikroskopisch kleinen Partikel, die von der Sonne stammen, soll die Sonde im September 2004 zurückkehren. Mit dem von Genesis gesammelten Material erhoffen sich die Forscher etwa Rückschlüsse über die Entstehung von Sonne und Erde. Im November dieses Jahres soll Genesis eine Position erreicht haben, die zur Aufnahme der Sammelarbeit geeignet sei.

Raumsonde Genesis: Die nächsten drei Jahre soll die Sonde winzige Partikel des Sonnenwindes einsammeln.

Ob die Mission zum Erfolg wird, hängt neben allen anderen Faktoren entscheidend von den Piloten ab, die die Sonde in einer wie die NASA schreibt "dramatischen Hubschrauberjagd" bergen sollen. Die Sonde, so ist es geplant, geht an einem Fallschirm hängend über dem Testgelände der US Air Force in Utah nieder und soll dort im Flug eingefangen werden. Die Kapsel, die zur Erde zurückkehrt, hat nach Angaben der NASA Dimensionen von 1,5 x 1,3 Meter. Die Maße der Sonde selbst werden mit 2,3 x 2 Meter angegeben. Mit aufgespannten Solarflügeln kommt die Sonde auf eine Spannweite von 6,8 Meter. (uba)