Sony: Zwei Neue Mittelklasse-PDAs

Sony erweitert sein PDA-Produktportfolio der Clié-Serie um zwei neue Geräte. Die PDAs mit den Bezeichnungen PEG-TJ25 und dem PEG-TJ35 zielen auf den Markt der Mittelklasse-PDAs.

Die Handhelds basieren auf einer 200-MHz-MXL-CPU von Mororola und nutzen PalmOS 5.2.1 als Betriebssystem. Die TFT-Displays kommen mit der Sony-typischen Auflösung von 320x320 Pixel und können laut Hersteller bis zu 65.536 Farben darstellen. Für Speichererweiterungen steht ein Slot für MemoryStick- and MemoryStick-Pro-Medien zur Verfügung. Bei einer Größe von 110x78x12 mm wiegt der TJ25 140 Gramm.

Vielseitig: Der Sony PEG-TJ35 kommt mit 32 MByte und nützlicher Zusatzsoftware.

Der Hauptunterschied bei den beiden Modellen liegt im Speicherausbau. Der TJ25 kommt mit 16 MByte RAM, wobei 11 MByte für Anwendungen zur Verfügung stehen. Auf 32 MByte kann der TJ35 zugreifen, mit verbleibenden 23 MByte für den Anwender. Softwareseitig kommt der TJ35 mit einem MP3-Player, Decuma Latins Handschrifterkennung sowie einer Viewer-Software von Picsel Technologies für Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien.

Der TJ25 und der TJ35 sollen noch im Oktober in den USA für 200 bzw. 250 US-Dollar auf den Markt kommen. Wann die Geräte in Deutschland erhältlich sind, ist noch nicht bekannt. (fkh)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

PDAs und Organizer

Preise & Händler