Sony Ericsson T68 - Handy mit allen Schikanen

Das Mobilfunk-Jointventure Sony Ericsson bringt mit dem T68 das erste GPRS-Handy mit Farbdisplay auf den Markt. Wegen Features wie Triband, Bluetooth, Pop-3-Mail-Client, Long-SMS, HSCSD und bis zu achtzeiligem Display sieht der Hersteller das Gerät schon als Vorbote von kommenden UMTS-Geräten.

Zumindest hat Sony Ericsson alles in das 100 x 48 x 20 Millimeter große Gerät gepackt, was im Mobilfunk Stand der Technik ist. Der empfohlene Preis von 1299 Mark dürfte deswegen auch nach Abzug der Subventionen von Mobilfunkbetreibern hoch bleiben. Laut Hersteller ist das Gerät ab sofort lieferbar.

Das T68 ist für den professionellen Viel-Telefonierer gedacht, der das Handy ungeachtet der dafür anfallenden Kosten auch zur Datenkommunikation nutzt. Dafür stehen neben GPRS (3+1) und HSCSD auch der WAP-Standard 1.2.1 mit WTLS Klasse 3 zur Verfügung. Ein Modem ist im T68 integriert und holt über den mitgelieferten Mail-Client elektronische Post von POP3-Servern ab. Auf dem Display mit 101 x 80 Pixel (34 x 28 mm), das je nach Anwendung bis zu 8 Zeilen nutzt, sollen Mails nach Meinung des Herstellers gut lesbar sein.

Das T68 ist vollgestopft mit Technik. Wahlweise gibt es das GPRS-, Triband-, Bluetooth-Handy auch in Gold.

Die 256 Farben, die das T68-Display darstellen kann, sind nicht allein für die Spielerei mit Bildschirmschonern gedacht. Im Kalender mit Tages-, Wochen- und Monatsansicht sollen die Farben für bessere Orientierung sorgen.

Mit Peripheriegeräten kann das Handy via Bluetooth, Infrarot oder Kabel kommunizieren. Das Handy unterstützt nebenbei den Enhanced Messaging Service (EMS), mit dem sich Bilder und Sound an Kurznachrichten anhängen lassen. Wem die Vorlagen dafür nicht reichen, kann die Bild- und Ton-Grüße über entsprechende Editoren selbst gestalten. Die Gegenstelle muss EMS zum Empfang allerdings ebenfalls unterstützen.

Navigiert wird neben den üblichen Tasten über einen zentralen Button, den der Hersteller Joystick nennt, außerdem versteht das Handy bis zu 50 Sprachkommandos. Das Telefonbuch fasst 500 Einträge.

Mehr zum Thema GPRS finden Sie im Report GPRS: WAP-Beschleuniger mit Internet-Option. Grundlagenbeiträge zum Thema Mobilfunk und Bluetooth finden Sie hier. Über die Entwicklung der Standards informiert der Beitrag UMTS: Technik, Markt und Anwendungen. (uba)