Sony bringt neuen Farb-PDA Clie T625C

Sony hat seine Clie-Familie um den neuen Farb-PDA PEG-T625C erweitert. Das Gerät entspricht mit Ausnahme des doppelten RAM-Speichers von 16 MByte in der Hardware-Ausstattung dem Clie PEG-N770C/E und soll ab Mitte Februar für 499 Euro erhältlich sein.

Der 138 Gramm leichte PDA besitzt ein TFT-Display mit einer Auflösung von 320 x 320 Pixel, das bis zu 65.536 Farben darstellen kann (16 Bit Farbtiefe). Wie üblich treibt ein Dragonball-Prozessor von Motorola mit 33 MHz den PDA an. Als Betriebssystem ist Palm OS 4.1 installiert. Der Arbeitsspeicher von 16 MByte lässt sich über den Slot für Sonys eigenen Memory-Stick nachrüsten.

Neuer PDA: Sony bringt den Clie PEG T-625C Mitte Februar auf den Markt. Auf dem Bild sehen Sie das Gerät mit der Memory-Stick-Kamera PEGA-MSC1.

Der PDA verfügt über ein Jog-Dial zur Navigation und eine IrDA-Diode für Infrarot-Datenübertragungen. Der Infrarot-Sender verfügt über eine Reichweite von bis zu 4,5 Metern, so dass man den Clie PEG-T625C laut Sony als Fernbedienung für HiFi-Geräte verwenden kann. Die Datensynchronisation mit dem PC erfolgt via USB.

Über einen optional erhältlichen Audio-Adapter (130 Euro) kann der PDA auch MP3- und ATRAC3-Files abspielen. Für 160 Euro gibt es ab März die Memory-Stick-Kamera PEGA-MSC1, die Bilder mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixel fotografiert. (jma)