Sony: 998-Gramm-Notebook mit MPEG2-Encoder

Sony hat mit dem 998 Gramm leichten VAIO PCG-C1MPG eine neues Notebook seiner ultraportablen C1-Serie vorgestellt. Das Gerät unterstützt Bluetooth und besitzt eine Motion-Eye-Kamera sowie einen MPEG2-Encoder.

Letzterer wandelt laut Sony analoge Videos in MPEG2-Clips um, nachdem man den Film vom Videorecorder oder Camcorder auf das Notebook überspielt hat. Wie seine Vorgänger kommt das neue C1 mit der Motion Eye, einer kleinen CCD-Kamera, die in der Mitte oberhalb des Displays (8,9 Zoll, Ultrawide-XGA) eingebaut ist.

Leichtgewicht mit MPEG2-Encoder: Sonys Mini-Notebook VAIO PCG-C1MPG wiegt nur 998 Gramm.

Zur Ausstattung: Das C1MPG-Notebook besitzt einen Crusoe TM 5800 von Transmeta mit 733 MHz, 128 MByte RAM, eine 20 GByte große Festplatte sowie eine i.Link-Schnittstelle (IEEE 1394). Zum Datenaustausch dienen ein Memory-Stick-Slot und ein integriertes Bluetooth-Modul. Für die Grafikausgabe ist ein Mobility Radeon-M von ATI mit 8 MByte Video-RAM verantwortlich.

Als erstes Notebook der C1-Serie verfügt das Gerät (Maße: 24,9 x 15,2 x 2,8 cm) über ein internes V.90-Modem sowie einen Port Replikator mit Ethernet-Schnittstelle, AV-Ports (in/out), Monitor-Anschluss und einer weiteren USB-Schnittstelle. Als Betriebssystem ist Windows XP installiert. Das VAIO PCG-C1MPG ist ab sofort für 2799 Euro erhältlich. (jma)