Siemens präsentiert neues Highend-UMTS-Handy

Unter dem Motto „UMTS erleben“ präsentiert Siemens das neue Highend-Gerät SXG75. Mit GPS, 2-Megapixel-Kamera, MP3-Player und Unterstützung für Speicherkarten will der angeschlagene Mobilfunkhersteller zurück in den Markt.

Die Ausstattung des neuen SXG75 kann sich durchaus sehen lassen. Das Gerät verfügt über eine 2-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, ein zweites Objektiv ist in die Vorderseite integriert und dient der Video-Telefonie. E-Mail, MMS und Instant Messaging bringen Vielfalt in die mobile Kommunikation, Bluetooth sorgt für kabellosen Komfort. Zusätzlich bietet das Gerät einen Organizer sowie RDS-Radio, MP3- und Video-Player.

Alleskönner mit schneller Leitung: Siemens packt alles derzeit Mögliche in das neue UMTS-Flaggschiff. Es kommt in den Farben „Metallic White“ und „Metallic Black“ in den Handel. (Quelle: Siemens)
Alleskönner mit schneller Leitung: Siemens packt alles derzeit Mögliche in das neue UMTS-Flaggschiff. Es kommt in den Farben „Metallic White“ und „Metallic Black“ in den Handel. (Quelle: Siemens)

Die Bilder, Videos, MP3-Musik, Spiele und sonstigen Anwendungen finden im 128 MByte großen Handyspeicher Platz, allerdings stehen dem Anwender davon nur 64 MByte frei zur Verfügung. Gerade wenn MP3s und Videos abgelegt werden sollen, erscheint das ein wenig gering. Alternativ lassen sich RS-(Reduced-Size)-Multimedia-Karten in das Gerät einsetzen. Maximal kann der interne Speicher damit auf 512 MByte erweitert werden. Einen Preisvergleich der aktuellen Anbieter finden Sie in unserem Markt.

Das neue UMTS-Handy wurde bereits zur CeBIT 2005 angekündigt und ist das erste Gerät, das die defizitäre Siemens-Mobilfunksparte nach der Übernahme durch den taiwanischen Konzern BenQ herausbringt (tecCHANNEL berichtete). Das Gerät soll laut der Pressestelle im „oberen Preissegment“ angesiedelt sein und ist ab Oktober 2005 erhältlich. (mja)