Sidekick II: PDA-Handy-Hybrid für T-Mobile USA

T-Mobile USA und Hersteller Danger haben mit Sidekick II eine neue Version der Mixtur aus Handy und PDA für den US-Markt vorgestellt.

T-Mobile USA und Danger arbeiten seit 2002 zusammen. Das bei T-Mobile Sidekick und beim Hersteller Hiptop genannte Gerät bringt in der neuen Version eine Kamera (VGA) mit. Das Gerät soll zudem mit 130 x 66 x 22 mm um rund 25 Prozent schlanker geworden sein.

Sidekick ist für die Zielgruppe der jungen Nutzer bestimmt. Das GSM-/GPRS-fähige Gerät mit aufklappbarer Taststur dient hauptsächlich zum Versand von Nachrichten. Neben SMS unterstützt der Sidekick auch den Instant Messeneger von Yahoo! (beim Vorgänger noch der AIM von AOL). Ein Mail-Client ist ebenfalls an Bord. Die üblichen PIM-Programme fehlen dem Handy-Handheld, sollen aber in der Entwicklung sein. Auch eine Synchronisation mit dem PC ist nicht möglich.

SMS-Maschine: Sidekick vereint Handy und PDA und dient vornehmlich der jungen Zielgruppe zum Chatten und SMSen. Quelle: IDG

In der neuen Version wurde das Keyboard überarbeitet. Es bringt nun größere Leer- und Enter-Tasten mit. Zudem sollen die Telefonfähigkeiten im zweiten Anlauf besser funktionieren. Sidekick I hatte laut US-Berichten die unschöne Angewohnheit, Gesprächsverbindungen öfter abzubrechen. Das Gerät soll in den Staaten 229 US-Dollar kosten und im Herbst verfügbar sein. (uba)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Handys

Preise und Händler