Windows 10: Sichtbares Icon für die Windows-10-Desktopanzeige nachrüsten

Mit dem Button, der sich im Systray rechts neben der Uhr- befindet, kann man mit einem einzigen Mausklick alle geöffneten Fenster minimieren und den Desktop in den Vordergrund holen. Wir zeigen, wie Sie unter Windows 10 so ein Icon im Nu selber erstellen.
Bildergalerie
Vorkenntnisse:
Funktioniert mit: Windows 10
Foto: luchunyu_shutterstock

01Datei Desktop anzeigen.scf erstellen

Entweder man arbeitet künftig mit dem Tastenkürzel Windows + D oder generiert selbst ein Symbol mit der gewünschten Funktionalität und platziert es in der Taskleiste. Die Eigenkreation lässt sich manuell mit den Bordmitteln des Betriebssystems erstellen.

Um ein eigenes Icon zum Anzeigen des Desktops zu erstellen, geben Sie zuerst in einen Editor, etwa Notepad, die angezeigten Zeilen ein.
Um ein eigenes Icon zum Anzeigen des Desktops zu erstellen, geben Sie zuerst in einen Editor, etwa Notepad, die angezeigten Zeilen ein.

Dazu starten Sie einen Editor wie das Windows-eigene Notepad und tragen folgende Zeilen ein:

[Shell]Command=2IconFile=explorer.exe,3[Taskbar]Command=ToggleDesktop

Dann speichern Sie die Datei unter dem Namen Desktop anzeigen.scf. Die Endung steht für Shell Command File, die enthaltenen Befehle gelten also für die Windows-Shell. Sie können die Datei an einem beliebigen Ort auf dem Rechner speichern. Beachten Sie aber, dass Sie zum Beispiel für das Hauptverzeichnis den Editor mit Administratorrechten starten müssen, sonst verweigert Windows den Zugriff. Ansonsten ist das Benutzerverzeichnis besser geeignet.

Desktopanzeige_2_SCF-Datei speichern
Desktopanzeige_2_SCF-Datei speichern

Nun starten Sie den Windows-Explorer und wechseln zu dem Ordner, in dem sich die gerade erstellte Datei befindet. Diese bei gedrückter Shift-Taste mit der rechten Maustaste markieren und aus dem Kontextmenü den Eintrag Als Pfad kopieren auswählen. Diese Angabe benötigen Sie später wieder.