SEH: Printserver für IPv6

Der Printserver-Spezialist SEH hat seine gesamte jüngste Printserver-Linie für das Netzwerkprotokoll IPv6 fit gemacht.

So sind die externen Printserver PS01a, PS03a, PS23a, PS34a, PS34a-PoE sowie PS54a-G IPv6-fähig. Mit dem Fast-Ethernet-Printserver PS104 für parallele und serielle Drucker sowie PS105 mit paralleler Schnittstelle bekommt die Printserver-Familie zwei neue Mitglieder. Alle Modelle entsprechen laut SEH den Anforderungen des IPv6-Forums. So unterstützen die Printserver LPD/LPR, IPP v.1.1 und Socket Printing.

SEH PS105: Die neuen Printserver unterstützen das Netzwerkprotokoll IPv6. (Quelle: SEH)
SEH PS105: Die neuen Printserver unterstützen das Netzwerkprotokoll IPv6. (Quelle: SEH)

Die neuen SEH-Printserver lösen ab sofort ihre jeweiligen Vorgängermodelle ab, sind aber zum gleichen Preis erhältlich, einige Modelle sind sogar günstiger. Je nach Gerät liegen die Preise zwischen 180 und 462 Euro. Zu den Leistungsmerkmalen der Printserver gehören Multiprotokollfähigkeit, die Unterstützung aller gängigen Betriebssysteme sowie ein serienmäßiger ThinPrint Client v6.2. Zum sicheren Netzwerkdruck verfügen die Geräte über Zugriffsschutz, Verschlüsselung (SSL/TLS) und Authentifizierung über RADIUS-Server und Zertifikate. (mje)

tecCHANNEL Preisvergleich

Links zum Thema Printserver

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema Hardware

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema Hardware

Preisvergleich

Printserver