Microsoft Windows 10: Screenshots von Dialogen der Benutzerkontensteuerung (UAC) unter Windows 10 erstellen

Wer versucht, Dialogboxen der UAC in Windows per Bildschirmfoto festzuhalten, wird feststellen, dass die Standardmethode (Druck- oder Alt-Druck-Taste) sich dazu nicht eignet. In diesem Modus fehlt die Verbindung zur Zwischenablage. Um dennoch UAC-Screenshots anzufertigen, bieten sich zwei Wege an.
Bildergalerie
Vorkenntnisse:
Funktioniert mit: Windows 10
Foto: LI CHAOSHU_shutterstock

01Screenshots über eine virtuelle Maschine erstellen

Die erste Möglichkeit besteht darin, das betreffende Betriebssystem als Gast in einer virtuellen Maschine auszuführen. Auf diese Weise lässt sich vom Host aus das gesamte VM-Fenster aufnehmen und in einer Bildbearbeitung entsprechend zuschneiden.

Möchten Sie dazu nicht extra eine virtuelle Maschine bemühen, führt ein weiterer Weg über die Sicherheitsrichtlinien. Diese können Sie in den Profi-Editionen von Windows über den dazugehörigen Editor bearbeiten.

02Lokale Richtlinien für Screenshots anpassen

Starten Sie ihn, indem Sie in den Ausführen-Dialog (erreichbar per Windows-Taste + R) secpol.msc eingeben. Die betreffende Option finden Sie, wenn Sie zur Rubrik Lokale Richtlinien / Sicherheitsoptionen navigieren und rechts auf den Punkt Benutzerkontensteuerung: Bei Benutzeraufforderung nach erhöhten Rechten zum sicheren Desktop wechseln doppelklicken. In der daraufhin geöffneten Dialogbox lässt sich die Funktion nachfolgend deaktivieren.

Wenn Sie die Consumer-Edition Windows 10 Home verwenden, starten Sie den Registry-Editor. Dann wechseln Sie zum Zweig HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System. Mit einem Doppelklick auf PromptOnSecureDesktop können Sie den Wert bearbeiten, den Sie vom Default 1 auf 0 setzen.

Ab sofort zeigt Windows Nachfragen der Benutzerkontensteuerung auf seinem Standard-Desktop an. Von dort lassen sich die Dialogboxen wie gewohnt ins Clipboard übernehmen, anschließend in ein Programm einfügen und speichern. (hal)