SATA-Flash-Disk im 2,5-Zoll-Format

M-Systems hat in den USA einen Flash-Speicher im 2,5-Zoll-Format mit SATA-Schnittstelle angekündigt.

Der Flash-Speicher im 2,5-Zoll-Format bietet eine Kapazität von bis zu 128 GByte. Dank Flash-Technologie kommt die FFD (Fast Flash Disk) ohne bewegliche Teile aus und ist damit deutlich robuster als entsprechende Festplatten dieses Formfaktors. Darüber hinaus sei das Gerät unempfindlicher gegenüber Außenbedingungen – etwa besonders hohen oder niedrigen Temperaturen. Die Abmessungen der FDD betragen bei 128 GByte Kapazität 100,2 x 69,85 x 30,5 mm. Modelle mit geringerer Kapazität weisen eine niedrigere Bauhöhe auf.

M-Systems FFD: Flash-Speicher mit SATA-Schnittstelle im 2,5-Zoll-Format. (Quelle: M-Systems)
M-Systems FFD: Flash-Speicher mit SATA-Schnittstelle im 2,5-Zoll-Format. (Quelle: M-Systems)

Laut Datenblatt erreicht die SATA-FDD beim Schreiben eine Datentransferrate von 40 MByte/s, beim Lesen sollen es 44 MByte/s sein. Damit ist sie insbesondere beim Lesen schneller als aktuelle 2,5-Zoll-Festplatten, die unter 40 MByte/s bleiben. Die Anzahl der Schreib-/Löschzyklen ist bei Flash-Speichern begrenzt, M-Systems verspricht mehr als fünf Millionen Schreib-/Löschvorgänge und gewährt fünf Jahre Garantie auf die FDD.

Die FDD erfüllt eine Reihe militärischer Standards und eignet sich dementsprechend für ebensolche Anwendungen. Darüber hinaus nennt M-Systems als mögliche Einsatzbereiche Blade-Server, Telekommunikationssysteme und die Luftfahrt. Im Mai hatte Samsung mit der SSD (Solid State Disk) einen Flash-basierten Ersatz für Festplatten vorgestellt, tecCHANNEL berichtete. (mje)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Festplatten

Preise und Händler

Flash-Speicher

Preise und Händler