Samsung: Farblaser im Kleinformat

Mit dem CLP-300 bringt Samsung den laut eigenem Bekunden kleinsten Farblaser der Welt auf den Markt.

Vorgestellt hatte Samsung den Drucker bereits im Frühjahr 2006, ab Mitte September ist das Gerät nun im Handel verfügbar. Die Grundfläche des CLP-300 beziffert der Hersteller mit 39 x 34,4 cm, das Gewicht soll gerade mal 13,6 kg betragen. Das Druckwerk erreicht laut Werksangaben eine Seitenleistung von vier Farbseiten oder 16 SW-Seiten pro Minute. Druckjobs empfängt der CLP-300 per USB 2.0, die Variante CLP-300N bringt eine interne Netzwerkkarte mit. Das Basismodell ist mit 32 MByte Speicher ausgerüstet, die N-Version ist mit 64 MByte bestückt.

Samsung CLP-300: Bis zu vier Farbseiten pro Minute soll der kleine Farblaser produzieren. (Quelle: Samsung)
Samsung CLP-300: Bis zu vier Farbseiten pro Minute soll der kleine Farblaser produzieren. (Quelle: Samsung)

Der Controller basiert auf einer 300-MHz-CPU und versteht sich auf Samsungs eigene Druckersprache SPL-C. Laut Hersteller werden neben den gängigen Windows-Versionen auch zahlreiche Linux-Distributionen sowie Mac OS 10.3 und höher unterstützt. Die Papierkassette nimmt 150 Blatt auf, die Ablage verträgt deren 100. Laut Datenblatt soll die schwarze Tonerkartusche 2000 Seiten überdauern und die Farbeinheiten für je 1000 Seiten gut sein.

Der Listenpreis des CLP-300 liegt bei 299 Euro, die Netzwerkversion CLP-300N soll 349 Euro. Samsung gewährt auf die Drucker eine zweijährige Garantie inklusive Vor-Ort-Service. (mje)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Farblaser

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema Hardware

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema Hardware

Preisvergleich

Farblaser