Samsung beginnt Produktion von MMC-micro-Speicherkarten

Der koreanische Halbleiterhersteller Samsung Electronics startet ab sofort die Massenproduktion von Multimedia-Card-micro-Speicher. Die zurzeit kleinste MMC-Speicherkarte mit 12 x 14 x 1,1 mm ist rund ein Drittel so groß wie herkömmliche RS-MMCs mit 24 x 18 x 1,4 mm.

Die MMC-micro-Karte beherbergt bis zu vier NAND-Flash-Speicherchips. Laut Samsung erreicht die MMC micro eine Leseleistung von 10 MByte/s und eine Schreibrate von bis zu 7 MByte/s. Damit besitzt der Speicher eine um den Faktor 3,5 höhere Performance als vergleichbare Produkte.

Däumling: Samsungs hauseigene MMC-micro-Speicherkarte ist kaum größer als ein Fingernagel. (Quelle: Samsung)

Der Speicherhersteller entwickelte die MMC micro speziell für Mobiletelefone und Digitalkameras. Sie arbeitet mit einer Betriebsspannung von 3,3 oder 1,8 Volt bei sehr niedriger Leistungsaufnahme. Die Speicherchips der Karte können bis zu 100.000 Mal beschrieben, gelesen oder gelöscht werden.

Samsungs MMC-micro-Speicherkarten sind in den Versionen 32, 64, 128 und 256 MByte verfügbar. Eine 512-MByte-Speicherkarte soll in den nächsten drei Monaten folgen. MMC-micro-Karten mit einer Kapazität von 2 GByte auf Basis von vier 4-GByte-NAND-Flash-Chips will Samsung im ersten Halbjahr 2005 vorstellen. (hal)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Speicherkarten

Preise und Händler