Ringen um die richtige Lösung

Nach dem Personal Computer und dem Internetanschluss schicken sich jetzt auch die lokalen Netze an, Wohnungen und Heimbüros zu erobern. Der Haken dabei: Wer Rechner, Drucker, Scanner oder Geräte der Unterhaltungselektronik verbinden möchte, muss sich zwischen mehreren Techniken entscheiden. Selbst bei den Funk-LANs haben sich zwei Lager gebildet.

Von: Kirsten Schmidt, Bernd Reder

Computer und Internetzugang gehören heute nach Meinung der meisten Deutschen zur Wohnung wie der Kühlschrank und die Waschmaschine. Das belegen diverse Untersuchungen von Marktforschungsinstituten (siehe Kasten "Studien zu Internetnutzung"). Doch die Zeiten, in denen ein System pro Haushalt ausreichte, neigen sich dem Ende zu. Der Trend geht in Richtung Zweit- oder gar Dritt-PC: Die Kinder benötigen einen fürs Lernen und Spielen, die Erwachsenen mindestens einen separaten Rechner, um beispielsweise Bankgeschäfte abzuwickeln, organisatorische Dinge zu erledigen oder im Home Office zu arbeiten. Hinzu kommen Peripheriegeräte wie Drucker oder Scanner.

Foto:

Früher oder später stellt sich dann die Frage, wie alle Rechner auf den zentralen Laserdrucker, den Scanner oder Highspeed-Internetzugang zugreifen können, oder auf welche Weise sie sich mit Unterhaltungsgeräten koppeln lassen, beispielsweise Fernseher, Videokamera und Stereoanlage. Die Antwort sollen so genannte "Home Networks" geben.

Entgegen den Prognosen von Marktforschern fristeten Netze für den Heimbereich jedoch in den vergangenen Jahren ein Schattendasein. Das hat mehrere Gründe. Erstens ist kaum jemand bereit, Wände oder Böden seiner Wohnung aufzureißen und nachträglich Kabelkanäle für ein Home Network zu verlegen. Gefragt sind Lösungen, die ohne größeren Aufwand installiert werden können. Zweitens verunsicherten die Haustechnik- und Elektrobranche, die Hersteller von Unterhaltungselektronik und Hausgeräten sowie die Computer- und Netzwerkindustrie die Interessenten, indem sie eine Vielzahl von inkompatiblen Standards für das "Intelligente Haus" entwickelten.