Ricoh: Neue Farblaser für Arbeitsgruppen

Mit den Modellen Aficio CL4000DN/HDN stellt Ricoh Netzwerk-Farblaser mit einem 25-Seiten-Druckwerk vor.

Beide Modelle basieren auf dem identischen Druckwerk, das eine Seitenleistung von 25 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß wie in Farbe erreichen soll. Die Geräte sind serienmäßig mit einer Duplexeinheit ausgerüstet. Die Controller der Drucker verstehen sich auf PCL5c, PCL6 sowie Postscript Level 3. Die maximale Auflösung liegt bei 1200 x 1200 dpi.

Das Modell CL4000DN ist serienmäßig mit 128 MByte ausgerüstet, maximal sind 384 MByte möglich. Das Modell CL4000HDN ist ab Werk mit 256 MByte Speicher (maximal 512 MByte) und einer 40-GByte-Festplatte bestückt. Serienmäßig verfügen die Drucker über eine 550-Blatt-Papierkassette und einen 100-Blatt Stapeleinzug. Optional lässt sich die Papierkapazität auf maximal 1750 Blatt ausbauen.

Ricoh CL4000DN: Der 25-Seiten-Farblaser ist serienmäßig mit einer Duplexeinheit ausgestattet.

Beide Modelle sind von Haus aus mit USB-2.0-Port und Fast-Ethernet-Interface ausgerüstet. Als Optionen bietet Ricoh parallele sowie Firewire-Schnittstelle an. Ebenfalls optional lassen sich die Drucker per Bluetooth oder WLAN (802.11b) ansteuern. Bei Auslieferung bestückt Ricoh die Drucker mit einem Toner-Starterkit, das eine Reichweite von 3000 Seiten je Farbe erlauben soll. Zum Nachkauf bietet Ricoh zwei Tonerkapazitäten an: Standardeinheiten mit einer Reichweite von 5000 Seiten und Long-Yield-Einheiten mit einer Kapazität für 15.000 Seiten.

Die Drucker sind ab sofort zu Preisen von 2145 Euro (CL4000DN) und 2493 Euro (CL4000HDN) verfügbar. Einen Test von Farblasern dieser Leistungsklasse finden Sie in dem Artikel Im Vergleich: Farblaser fürs Netzwerk. (mje)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Farblaser

Preise und Händler