Psion revo Plus: Mobil ins Internet

Psion hat in München den mobilen Internet-Organizer "Psion revo Plus" vorgestellt, der WAP-fähig ist und mit einer abgespeckten Version des Webbrowsers Opera arbeitet. Das neue Gerät wird in Deutschland ab Mitte September für 999 Mark im Handel erhältlich sein.

An der Hardwareausstattung hat sich gegenüber dem Vorgängermodell Psion revo nicht viel geändert. Neu ist nur der von 8 MByte auf 16 MByte verdoppelte Arbeitsspeicher. Der Formfaktor blieb gleich: Das Gerät passt in jede Hemdtasche und ist nur 200 Gramm schwer.

Der Psion revo Plus besitzt mit dem ARM710T einen 32-bittigen RISC-Prozessor mit 36 MHz, einen Touchscreen mit 480x160 Pixeln und 16 Graustufen sowie ein deutsches Keyboard mit 53 Tasten. Das vorinstallierte Betriebssystem EPOC belegt 1,01 MByte Speicher. Die Anbindung an den PC erfolgt über eine Dockingstation mit serieller Schnittstelle.

Im Software-Bereich hat der Psion revo Plus im Vergleich zu seinem Vorgänger jedoch neben den üblichen Anwendungen einiges mehr zu bieten. Psion setzt mit seinem neuen Organizer voll auf den mobilen Internetzugang. Zu diesem Zweck verfügt das Gerät über den Webbrowser Opera 3.62 sowie einen eigenen WAP-Browser, mit dem auch Besitzer herkömmlicher GSM-Mobiltelefone WAP-Dienstleistungen nutzen können. WML-Seiten lassen sich mit dem Browser lokal speichern und auf dem im Vergleich zum Handy größeren Display offline betrachten.

Mobil ins Web: Der Psion revo Plus ist für Internetzugang und WAP optimiert.

Opera 3.62 für EPOC unterstützt JavaScript 1.1 sowie HTML 3.2 und benötigt nur 2 MByte Speicher. Der Webbrowser sorgt laut Psion dank der 128-Bit-SSL-Datenverschlüsselung dafür, dass sich mit dem Psion revo Plus finanzielle Transaktionen über das Internet auch unterwegs sicher abwickeln lassen. Dazu gehören unter anderem der Handel mit Wertpapieren oder Onlineshopping. Um die Sicherheit zu beweisen, bestellten die Psion-Verantwortlichen auf der Pressekonferenz ein Buch beim Online-Buchhändler amazon - unter Angabe der Kreditkartennummer.

Neu sind auch die Funktionen "Easy Access" und "Easy Setup" für das Psion&More-Portal im Internet. Dort stellt Psion für seine Kunden Inhalte wie Nachrichten, Börsenkurse oder das Navigationssystem Map&Guide bereit. Mit "Easy Setup" lassen sich Internet und E-Mail mit wenigen Eingaben einfach konfigurieren. "Easy Access", der eigentliche Internetzugang des neuen revo, entstand in Zusammenarbeit mit debitel und ist über GSM und Festnetz erreichbar. Geboten sind dem Kunden neben dem reinen Zugang eine E-Mail-Adresse sowie 10 MByte Webspace für eine eigene Homepage. (jma)