Profi-Tools für die Netzwerkanalyse

Um Fehler im Netzwerk aufzuspüren, benötigen Sie die passenden Werkzeuge. Wir zeigen Ihnen, wie Sie LAN-Analyzer richtig einsetzen und stellen die wichtigsten Tools vor.

Wenn die Bordmittel des Betriebssystems nicht mehr ausreichen, um Problemen im Netzwerk auf die Spur zu kommen, müssen Sie schwerere Geschütze auffahren. Sie haben dabei die Wahl zwischen Freeware-Tools, kommerziellen Software-Lösungen und hochgezüchteten Hardware-Analyzern.

Konzentration auf das Wesentliche: Filterfunktionen ermöglichen eine gezielte LAN-Analyse, die zum Beispiel nur bestimmte Protokolle untersucht, wie hier mit Etherpeek NX von Wildpackets.
Konzentration auf das Wesentliche: Filterfunktionen ermöglichen eine gezielte LAN-Analyse, die zum Beispiel nur bestimmte Protokolle untersucht, wie hier mit Etherpeek NX von Wildpackets.

Das prinzipielle Vorgehen bei der Fehlersuche ist mit allen Werkzeugen ähnlich. Eine so genannte Capture Engine erfasst über die Netzwerkkarte die übertragenen Datenpakete und speichert sie in Trace-Dateien oder in einem Online-Pufferspeicher ab. Die Protokollanalyse-Software untersucht sie dann nach verschiedenen Kriterien.

Sie können dabei zahlreiche Filter definieren, zum Beispiel um nur die Kommunikation zwischen zwei bestimmten Stationen oder nur die Frames eines bestimmten Protokolls angezeigt zu bekommen. Diese Filter lassen sich in der Regel sowohl beim Capturing als auch bei der anschließenden Trace-Analyse einsetzen.