Printserver für Glasfasernetze über IPv6

SEH hat mit dem PS26 den laut eigenem Bekunden ersten Printserver vorgestellt, der in Glasfasernetzen das Drucken über IPv6 unterstützt.

Damit liefert SEH die erste interne Kombi-Karte, die HP-Drucker über IPv6 ins Netz bringt. Mit IPv4 ist der Printserver vollständig interoperabel. Der PS26 ist multiprotokollfähig und unterstützt das Drucken über IPv6 einschließlich Socket, LPR und IPP. Der neue PS26 ist mit dem „IPv6 Ready Logo Phase 1“ ausgezeichnet, das vom IPv6-Forum verliehen wird.

SEH PS26: Der interne Printserver unterstützt in Glasfasernetzen das Drucken über IPv6. (Quelle: SEH)
SEH PS26: Der interne Printserver unterstützt in Glasfasernetzen das Drucken über IPv6. (Quelle: SEH)

Laut SEH unterstützt der Printserver alle gängigen Betriebssysteme wie Windows, Linux, UNIX; Mac OS und Novell. Zur Sicherheitsausstattung des PS26 zählen Zugriffsschutz, Verschlüsselung (SSL, TLS) sowie die Authentifizierung über RADIUS-Server und Zertifikate. Der neue Printserver PS26 ist ab sofort für 567 Euro erhältlich, im Preis enthalten ist eine dreijährige Garantie. Bei Registrierung des Produkts verlängert sich die Garantiezeit automatisch auf fünf Jahre. (mje)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Printserver

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema Hardware

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema Hardware

Preisvergleich

Printserver