Angst vor Erpressung

Porno-Portal gehackt: Tausende Anwenderdaten gestohlen

Hacker haben tausende Kundendaten von Too Much Media geklaut.

Too Much Media hat bestätigt, dass Hacker in ihr System eingedrungen sind. Die Firma aus New Jersey betreibt diverse Porno-Seiten und wirbt mit Anonymität für die Kundschaft. Die Bösewichte gelangten an die E-Mail-Adressen der Kunden und können diese nun mit Spam bombardieren. Laut einem Sprecher von Too Much Media, John Albright, konnten die Hacker keine Kreditkartennummern stehlen.

Der Angriff soll bereits im Oktober stattgefunden haben und wurde von OC-3 Networks bei einem Routine-Sicherheits-Check entdeckt. LA Daily News sagte, dass Anwender Angst vor Erpressung haben könnten. Die Bösewichte könnten die Nutzer der Porno-Portale nun identifizieren. (jdo)

Sie interessieren sich für IT-Security? Über aktuelle Sicherheitslücken informieren Sie die Security-Reports von tecCHANNEL in Kooperation mit Secunia. Sie können diesen Dienst auch als kostenlosen Newsletter oder als tägliche tecCHANNEL Security Summary abonnieren. Premium-Kunden haben zudem die Möglichkeit, sich bei hoch kritischen Lücken per Security Alert informieren zu lassen.

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema IT-Sicherheit

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema

Software-Shop

Virenscanner