Philips schrumpft das Radio

Philips hat einen Elektronikbaustein in der Größe einer Bleistiftspitze vorgestellt, der alle Funktionen eines digitalen Rundfunkempfängers enthält.

Die Platine gilt dadurch als das kleinste Radio der Welt. Haben aktuelle Schaltkreisplatinen für digitalen UKW-Empfang noch 1,5 Quadratzentimeter gemessen, bringt es die Neuentwicklung von Philips auf 50 bis 70 Quadratmillimeter, je nachdem, ob der Empfänger mit RDS-Funktionen ausgestattet ist.

Mini-Empfänger: Philips hat das kleinste Radio der Welt entwickelt und hofft auf den Einsatz in Mobiltelefonen. Quelle: Philips

Durch die weitere Miniaturisierung eröffnen sich nach Meinung von Philips neue Anwendungsmöglichkeiten für das oft totgesagte Radio, zum Beispiel in Handys, wo bei den Bauteilen ebenfalls jeder Millimeter zählt. Laut Philips gehen Experten davon aus, dass Radioempfang in den nächsten Jahren zu den gefragtesten Zusatzfunktionen eines mobilen Telefons auf dem Weg zur Kommunikationszentrale gehören wird. (uba)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Handys

Preise und Händler