Palm bringt Treo 650 BlackBerry-Funktionen bei

In Zusammenarbeit mit Research in Motion (RIM) soll der Treo 650 ab 2006 die BlackBerry-Connect-Funktionen bieten. Dazu gehört neben dem E-Mail-Push-Dienst auch der kabellose Abgleich von Terminen und Kalendereinträgen.

Durch das BlackBerry-Connect-Lizenzprogramm von Research in Motion (RIM) wird Palm den Treo 650 und zukünftige Treo-Smartphones mit einer Push-E-Mail-Lösung über den BlackBerry Enterprise Server ausstatten. Zur Sicherheit werden die Verbindungen mittels Triple DES verschlüsselt.

Kommunikativ: Der Treo 650 von Palm kann ab 2006 mit BlackBerry kommunizieren. (Quelle: PalmOne)
Kommunikativ: Der Treo 650 von Palm kann ab 2006 mit BlackBerry kommunizieren. (Quelle: PalmOne)

Der E-Mail-Push-Dienst wird direkt in den mitgelieferten VersaMail-Client des Treo integriert und unterstützt neben Microsoft Exchange auch IBM Lotus Domino. Im Gegensatz zu anderen Provider-Lösungen kann Palm auf weitere BlackBerry-Funktionen zugreifen. Unterstützt wird auch die drahtlose Synchronisation des Kalenders. Weiterhin wird es möglich sein, per Remote-Verbindung im Adressenverzeichnis der Firma nachzusehen.

Über die Remote-Verbindung lassen sich auch die IT-Policies des Unternehmens übermitteln und ändern. Damit können Administratoren das Gerät notfalls aus der Ferne löschen, wenn es beispielsweise gestohlen wurde oder verloren ging. Die internationale Verfügbarkeit der Lösung erwarten beide Firmen zu Beginn des Jahres 2006. (mja)

Sie interessieren sich für das Thema Kommunikation? Dann abonnieren Sie doch den kostenlosen Mobile Kommunikation-Newsletter von tecCHANNEL. Er wird in der Regel ein Mal pro Woche am Freitag verschickt und enthält nur die für das Themenfeld Storage relevanten News und Beiträge von tecChannel.de. So sparen Sie Zeit und sind trotzdem voll informiert. Hier geht es zur Anmeldeseite.