Palm bringt Nachfolgemodell des Tungsten T

Palm Solutions hat am heutigen Mittwoch sein neues PDA-Modell Tungsten T2 vorgestellt, das den Tungsten T ablösen soll. Der T2 hat im Vergleich zum Vorgänger mit 32 MByte doppelt so viel Speicher und statt des reflektiven Displays ein kontrastreicheres transflektives Display.

Bildschirmauflösung (320 x 320 Pixel) und Farbtiefe (16 Bit) sind aber identisch. Neu sind der farbliche Look "Business Silber" sowie das Betriebssystem Palm OS 5.2.1 einschließlich der Handschriftenerkennung Graffiti2. Während der Tungsten T noch Probleme mit der Sound-Ausgabe oder großen Datenmengen hatte, soll dies beim T2 nun nicht mehr der Fall sein.

Palm legt nach: Der Tungsten T2 hat mit 32 MByte doppelt so viel Speicher wie sein Vorgänger.

Bei den übrigen Komponenten entspricht der Tungsten T2 seinem Vorgänger. Als Prozessor kommt ein TI OMAP mit 144 MHz zum Einsatz, auch die Gehäuseform, die Schnittstellen (Bluetooth) und der Slot für SD/MMC-Karten sind schon beim Tungsten T zu finden. Beim Preis gibt es ebenfalls keine wesentlichen Unterschiede. Der Tungsten T2 kostet in Deutschland 459 Euro. (Jürgen Mauerer)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

PDAs und Organizer

Preise & Händler