Optosys: 1 GByte CompactFlash ist fertig

Optosys Technologies fertigt die nach eigenen Angaben erste CompactFlash-Karte mit einer Kapazität von 1 GByte in Serie. Die Karte (Typ II) ist ab sofort für rund 2000 Mark zu haben.

Seit zwei Tagen hat Optosys die deutschen Patente für die Die-Stacking-Technologie und die Serienfreigabe in der Tasche. Die Anmeldung zum weltweiten Patent sei noch am Laufen, sagte Holger Neuendorf, Marketingchef bei Optosys gegenüber tecChannel.de. Mit einem GByte gibt sich das Unternehmen mit Sitz in Berlin aber nicht zufrieden, bereits im ersten Quartal 2002 soll eine 2-GByte-CompactFlash-Karte folgen.

Innenansicht: Die CompactFlash-Karte von Optosys verwendet eine patentierte Stacking-Technologie.

In der GByte-Karte sind 512-MBit-NAND-Flash-Chips von Samsung verbaut. Der integrierte ATA-Controller (FC 1410 BM2) stammt vom Optosys-Partner Lexar Media. Der Controller überwacht Schnittstellenprotokolle, Datenspeicherung, Taktgenerierung und Power-Management. Wie Optosys versichert, entspricht die GByte-Karte dem PC-Card-ATA-Standard und den Spezifikationen der CompactFlash-Association gleichermaßen.

Die etwa 2000 Mark teure Karte mit der großen Speicherkapazität füllt im Endkundenbereich allein durch den hohen Preis eine Nische. Profi-Fotografen gehören zu den Kunden, die bei Optosys bestellt haben. Das Interesse der Industrie sei ungleich größer, sagte Neuendorf. Derzeit gehe die Produktion vornehmlich in die USA und nach England. Hersteller von PDAs seien ebenso stark interessiert wie die Automotive-Industrie. Für den Einsatz als Festplatten-Ersatz in Fahrzeugen sei das gegen Erschütterung unempfindliche Flash-Medium geradezu prädestiniert.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von Optosys. Im Webshop taucht die Karte zwar noch nicht auf, das soll sich aber demnächst ändern, verspricht Neuendorf.

Bei der Comdex hat auch SanDisk eine 1-GByte-CompactFlash-Karte vorgestellt, wir berichteten. Sie soll im ersten Quartal 2002 erhältlich sein. Einen Überblick zu den mobilen Speichermedien finden Sie hier. (uba)