Open Source im Unternehmenseinsatz

In einer Umfrage wollte unsere US-Schwesterpublikation 'CIO' wissen, warum und in welchem Maße Open-Source-Software in Unternehmen zum Einsatz kommt. Die Ergebnisse haben wir für Sie zusammengefasst.

In der Zeit vom 1. bis 31 November führte CIO auf seiner Webseite eine Umfrage zum Thema Open Source im Unternehmenseinsatz durch. 375 Firmenvertreter füllten den Fragebogen aus. Das Ergebnis sollte den großen kommerziellen Software-Häusern zu denken geben, denn Open-Source-Software gewinnt in Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Speziell die komplizierten Lizenzbestimmungen und hohen Kosten bei kommerzieller Unternehmens-Software führen dazu, dass CIOs (Chief Information Officer) immer mehr freie Software in ihren Firmen favorisieren.

Dominanz: Necraft bescheinigt dem Open-Source-Webserver Apache im November 2002 einen Marktanteil von über 60 Prozent.
Dominanz: Necraft bescheinigt dem Open-Source-Webserver Apache im November 2002 einen Marktanteil von über 60 Prozent.

So setzen bereits 64 Prozent der Befragten Open-Source-Produkte ein, die restlichen 36 Prozent haben noch keine Erfahrungen damit gemacht. Ein Viertel der Firmen nutzt entsprechende Produkte seit weniger als einem Jahr, 23 Prozent bis zu zwei Jahre und ein ebenso großer Anteil seit mehr als zwei Jahren. Open-Source-Software kommt dabei vorzugsweise als Server-Betriebssystem, E-Mail-Server und für die Webentwicklung zum Einsatz. Einen Überblick über die weltweite Verteilung von Webservern und zugehörigen Betriebssystemen finden Sie unter www.netcraft.com.