NVIDIA präsentiert Highend-Grafikchip GeForce 7800 GTX 512

NVIDIA stellt mit dem GeForce 7800 GTX 512 einen neuen Grafikchip vor. Laut Hersteller soll das Topmodell bis zu 40 Prozent mehr Leistung bringen, als der Vorgänger GeForce7800 GTX.

Um die Performance des GeForce 7800 GTX 512 gegenüber dem GeForce 7800 GTX zu steigern, erhöhte NVIDIA den Core- und Speichertakt von 430 auf 550 MHz beziehungsweise von 600 auf 850 MHz. Um diese hohen Taktraten zu bewältigen, haben die Entwickler das PCB-Design überarbeitet und bestimmte Datenpfade im Grafikchip optimiert sowie 512 MByteGDDR3-Speicher spendiert.

Alle anderen technischen und mechanischen Parameter ließ NVIDIA unverändert. So verfügt der GeForce 7800 GTX 512 über einen 256 Bit breiten Speicherbus und unterstützt GDDR3-Speichertechnologie. Mit einer effektiven Taktfrequenz von 1700 MHz erreicht der Grafikchip eine theoretische Speicherbandbreite von 54,4 GByte/s (Basis 1000). Der Vorgänger GeForce 7800 GTX muss sich mit einer Datentransferrate von 38,4 GByte/s begnügen. Der Grafikchip arbeitet weiterhin mit acht Vertex-Shader und 24 Pixel-Shader-Pipelines.

Topmodell: NVIDIA unterzog dem GeForce 7800 GTX einem Facelifting und präsentiert das „neue“ Highend-Modell GeForce 7800 GTX 512. (Quelle: NVIDIA)
Topmodell: NVIDIA unterzog dem GeForce 7800 GTX einem Facelifting und präsentiert das „neue“ Highend-Modell GeForce 7800 GTX 512. (Quelle: NVIDIA)

Als Anschlüsse sollen Grafikkarten mit dem GeForce 7800 GTX 512 über zwei DVI-I-Anschlüsse und eine Kombi-Video-Schnittstelle verfügen. Darüber hinaus besitzen die Karten ein SLI-Interface und einen externen sechspoligen Stromversorgungsstecker. Grafikkarten mit dem GeForce 7800 GTX 512 werden laut NVIDIA ab sofort bei Alternate, Atelco und Arlt verfügbar sein. Die Preise der Grafikkarten sollen bei 649 Euro liegen. (hal)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Grafikkarten

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema Hardware

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema Hardware

Preisvergleich

Grafikkarten