Neue Version macht Winamp zum Mediaserver

Nullsoft stellt Winamp in Version 5.3 bereit. Neben Bugfixes wurden neue Funktionen implementiert, die Winamp in einen Mediaserver verwandeln.

Die Entwickler stellen Winamp-Final in Version 5.3 zum Download bereit. Winamp unterstützt nun komplett UniCode für MP3-Informationen. Zudem wurde die USB-Unterstützung für mobile Player weiter verbessert. Die größte Neuerung allerdings ist Winamp Remote. Diese Funktion verwandelt den Player in einen Mediaserver. Über ein Online-Interface lässt sich anschließend von jedem Rechner aus auf die freigegebene Musik zugreifen. Derzeit lässt sich nur Musik freigeben, eine Unterstützung für Video und Fotos ist aber bereits angedacht.

Musik, überall: Winamp Remote soll Ihnen überall den Zugriff auf Ihre Musikbibliothek ermöglichen.
Musik, überall: Winamp Remote soll Ihnen überall den Zugriff auf Ihre Musikbibliothek ermöglichen.

Ebenfalls neu ist das Winamp Dashboard. Dabei handelt es sich um eine personalisierbare Homepage für Nutzer. Auf dieser Seite lassen sich verschiedene Module einbinden, die beispielsweise über die zuletzt gespielten Songs oder aktuelle Shoutcast-Streams informieren.

Persönlich: Das Winamp Dashboard lässt sich an eigene Ansprüche anpassen.
Persönlich: Das Winamp Dashboard lässt sich an eigene Ansprüche anpassen.

Sämtliche Änderungen finden Sie im Changelog. Auf der Website von Nullsoft gibt es die aktuelle Version zum Download. (mja)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Multimedia

Angebot

Bookshop

Bücher und eBooks zu Multimedia

Software-Shop

Multimedia-Software

Preisvergleich

Multimedia