Neue Farbtechnologie von Xerox

Eine neue Xerox-Technologie lässt ausgedruckte Bilder je nach Lichteinfall unterschiedlich erscheinen.

Xerox hat eine Farbtechnologie vorgestellt, die es erlaubt, mehrere Bilder übereinander zu drucken. Unter dem Einfluss von unterschiedlich farbigem Licht ist immer nur eines der Bilder sichtbar. Die Technologie befindet sich momentan im experimentellen Stadium. Das Switch-a-View getaufte Verfahren zielt darauf ab, ein unterschiedliches Reflektionsverhalten von Farbpartikeln unter dem Einfluss verschiedener Lichtquellen zu verstärken. So lassen sich zwei völlig unterschiedliche detailreiche Bilder übereinander drucken. Je nach Lichtquelle ist nur jeweils ein Bild zu sehen. Aktuell sind die Xerox-Forscher in der Lage, verschiedene Effekte wie 3D-Ansichten oder einfache Animationen mit den eingebetteten Bildern zu erzeugen.

Switch-A-View: Je nach Lichtquelle ist ein anderes Bild zu erkennen.

Die Technologie basiert auf einer speziellen Farb-Management-Software und dem Wechsel zwischen verschiedenen Lichtquellen. "Die Darstellung multiplexer Bilder ist eine Form dessen, was wir erweiterte Bebilderung oder Hyper Imaging nennen - also die Tatsache, dass mehr Informationen in einer Darstellung enthalten sein können, als sie mit dem Auge wahrgenommen werden", so Robert Loce, Chef-Forscher am Wilson Center für Forschung und Technologie von Xerox. Mögliche Einsatzfelder dieser Technologie sieht Xerox beispielsweise bei Sicherheitslösungen zur Fälschungsabwehr sowie Anwendungen zur Zugangskontrolle. (mje)