Netscape 8.1 ist erschienen

AOL hat mit Netscape 8.1 eine neue Version des Browsers veröffentlicht. Netscape basiert auf einer aktuellen Fassung von Firefox und enthält neuerdings auch eine Sicherheitsfunktion, die vor Spy- und Adware schützen soll.

AOL hat eine neue Version von Netscape zum Downloaden bereitgestellt. Dem auf Firefox basierenden Browser - die verwendete Gecko-Engine trägt als Datum den 11.1.2006 - wurden diverse neue Funktionen spendiert. Dazu gehört ein Anti-Spyware-Tool, welches in Echtzeit die mittels des Browsers heruntergeladenen Dateien auf Schädlinge hin überprüft und bei einem Fund Alarm schlägt. Zusätzlich kann das Tool auch dafür verwendet werden, um alle Dateien auf der Festplatte und den Speicher auf Spy- und Adware hin zu überprüfen.

Wechselspiel: Wie gehabt kann Netscape sowohl mit der IE- als auch der Gecko-Engine arbeiten. Unten rechts sehen Sie das neue Sicherheits-Center.
Wechselspiel: Wie gehabt kann Netscape sowohl mit der IE- als auch der Gecko-Engine arbeiten. Unten rechts sehen Sie das neue Sicherheits-Center.

Im "Security Center" erhalten Anwender einen Überblick über alle momentan aktiven Sicherheitsfunktionen. Hier kann auch überprüft werden, ob der Pop-up-Blocker aktiv ist und ob man die aktuelle Version von Netscape nutzt.

Zu den weiteren Neuerungen gehören eine verbesserte Unterstützung von RSS-Feeds, ein überarbeiteter Options-Dialog (im Menü "Tools") und diverse kleinere Verbesserungen der Programmoberfläche.

Praktisch und bei Firefox erst mit der Erweiterung Session Saver möglich: Sollten Sie mal aus Versehen einen Tab schließen, dann können Sie im Menü "Tools" den neuen Befehl "Undo Tab Close" auswählen. Anschließend wird der versehentlich geschlossene Tab wieder geöffnet. Alternativ genügt auch das Drücken der Tastenkombination "Strg+Z".

Netscape kann nach wie vor sowohl die Engine des Internet Explorers als auch die von Firefox (also Gecko) zur Darstellung von Webseiten nutzen. Wird eine Website also nicht korrekt dargestellt, dann reicht ein Rechtsklick ins Browser-Fenster (oder Strg+Shift+E), um auf die andere Engine zu wechseln und damit auch die Darstellung der Website zu korrigieren. In der Statusleiste wird unten links angezeigt, welche Engine momentan aktiv ist.

Netscape 8.1 steht in englischer Sprache für Windows 98 SE, ME, 2000 und XP als Download bereit. (PCWelt/mja)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Internet

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema

Software-Shop

Internet