Netscape 6.0 ist zum Download fertig

Netscape hat nach langer Durststrecke seinen Browser auf die Version 6.0 aktualisiert. Auch eine deutsche Version steht zum Download bereit. Netscape 6.0 basiert auf dem Mozilla Milestone 18.

Netscape hat die Comdex in Las Vegas als Datum für die Final-Version des neuen Browsers genutzt. Für die Installation der deutschen Windows-Version ist zunächst eine rund 25 MByte große Setup-Datei vom Netscape-FTP-Server herunterzuladen. Eine kleine Setup-Datei, die sich nach dem Smartdownload-Prinzip den Rest holt, gibt es ebenfalls auf dem Server. Wer sich ausführlicher über Netscape 6 und den Download informieren will findet hier eine weitere Downloadmöglichkeit. Mac- und Unix-Versionen sollen ebenfalls angeboten werden.

Netscape Modern: Der Browser bringt eine neue Oberfläche mit, die sich frei gestalten lässt.

Die (benutzerdefinierte) Installation erfolgte unter Windows 98 SE problemlos. Netscape dient sich dabei freundlicherweise an, eine zuvor installierte und inzwischen abgelaufene Preview des Browsers zu löschen. Außerdem wird nach der Installation gefragt, ob man Netscape 6 als Standardbrowser einrichten will. Mit Netscape 6.0 kommen jede Menge Plug-Ins, über deren Nutzen man sich vor der Installation Gedanken machen sollte. Unter anderem wird der Dienst Net2Phone installiert und auch AOL findet mit dem Instant Messenger Client und der Option, sich beim Provider anzumelden Berücksichtigung.

Das Outfit des Browser hat sich zwar geändert, als Skin ist "Modern" gewählt. Netscape-Fans finden allerdings auch die klassische Oberfläche unter dem Ansicht-Menü.

Für treue Benutzer bietet Netscape die altbekannte Klassik-Oberfläche an.

Der erste Eindruck ist zwiespältig: Der langsame Start des Browsers erlaubt einen langen Blick auf das Netscape-Logo mit dem Schriftzug "Powered by Netscape Gecko". Ein Bug, der bereits in Preview-Versionen aufgefallen ist, hat sich ebenfalls in die Final-Version geschlichen: Ändert man die Größe des Fenster oder verschiebt es, neigt der Browser zum störenden Reload. Einen Test der Preview 2 des Netscape Browsers finden Sie hier. Den Mozilla-Browser (Milestone 18) haben wir auch unter Linux getestet. (uba)