Netgear: Software-Update macht DSL-Gateways fit für ADSL2+

Benutzer von Netgear-DSL-Modem-Gateways können der Umstellung auf den ADSL2+-Standard gelassen entgegenblicken. Netgear stellte dieser Tage Firmware zum kostenfreien Downloaden auf seine Webseite, die die Geräte an den neuen Standard anpassen.

Für die Gateways DG834B und DG834GB steht bereits Beta-Software auf den amerikanischen Servern bereit. Finalisierte und an die deutschen Gegebenheiten angepasste Versionen werden bis spätestens Oktober folgen. Die Wartezeit auf diese Updates versüßt Netgear seinen Kunden durch die Software-seitige Bereitstellung von fünf VPN-Tunneln, die die beiden Geräte nach der Aktualisierung selbstständig berechnen und terminieren können.

Mehr Power: Das Software-Update sorgt dafür, dass der DG834GB bis zu 25 Mbit/s erreicht. Als Bonus kann das Gateway zusätzlich bis zu fünf VPN-Tunnels berechnen und terminieren. (Quelle: Netgear)
Mehr Power: Das Software-Update sorgt dafür, dass der DG834GB bis zu 25 Mbit/s erreicht. Als Bonus kann das Gateway zusätzlich bis zu fünf VPN-Tunnels berechnen und terminieren. (Quelle: Netgear)

ADSL2+ ist der Nachfolgestandard des bekannten und weit verbreiteten ADSL, das bereits in vielen Haushalten und Unternehmen vorhanden ist. Mit ADSL2+ können Datenraten von bis zu 25 Mbit/s erzielt werden. Darüber hinaus erhöht sich die Distanz, die die nächste Verteilerstation entfernt sein darf, auf 1,5 km. Viele bisher nicht von DSL erschlossene Haushalte können auf diese Weise in den Genuss schneller Breitband-Internet-Anschlüsse kommen.

Die Umstellung auf den neuen schnellen Standard erfolgt über den Telefondienstleister. Bestehende Infrastrukturen müssen also nicht geändert werden. (mja)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte (Computer)

Info-Link

Netzwerkkomponenten

Preise und Händler