MPlayer1.0pre7 schließt kritische Lücken

Der beliebte Multimedia Player MPlayer ist in einer neuen Version 1.0pre7 erschienen und schließt dabei zwei kritische Sicherheitslücken.

Bei diesem Release schließen die Entwickler zwei kritische Lücken im MMST und RTSP. Beide lassen sich dazu ausnutzen, um beliebigen Code auf dem System auszuführen. Dies ist aber nur als der User möglich, der den Player am Laufen hat. Laut Entwickler gibt es derzeit jedoch keine bekannten Exploits.

MPlayer: Ein echtes Multitalent und gerade bei Linux Anwendern sehr beliebt.

Zudem haben einige Neuerungen Einzug gehalten. MEncoder ist nun in der Lage, MPEG-Dateien auszugeben, mit denen sich (S)VCDs und DVDs erzeugen lassen. Das Encodieren mehrerer Dateien gleichzeitig ist den Entwicklern zufolge mit dieser Version möglich.

(weiter auf der nächsten Seite)