Motorola WAP-Handy liest SmartCards

Das Timeport P7389e von Motorola ist eine Art Schweizer Taschenmesser unter den Mobilfunkgeräten. Das Handy ist WAP-fähig, unterstützt drei Frequenzbänder und liest SmartCards.

Anfang des Jahres 2000 kommt das 124 Gramm (mit Akku) leichte Gerät auf den Markt. Bis dahin können Kunden vielleicht auch das herausragende Merkmal des Handys nutzen, den Kartenleser. Auf der Rückseite über dem Akku angedockt, macht er das Handy klobiger, aber auch interessanter. Wenn Netzbetreiber, WAP-Sites und beispielsweise Banken für dieses Feature Services anbieten, steht mobilen Transaktionen nichts mehr im Wege. Wird der Kartenaufsatz nicht benötigt, lässt er sich abnehmen.

Das Triband-Handy Timeport P7389e ist WAP-fähig und kann SmartCards lesen

Das Schreiben von Textnachrichten soll die intelligente Eingabefunktion iTap erleichtern. Bei der Eingabe von Buchstaben über die Tastatur versucht iTap das beabsichtigte Wort zu erraten und selbstständig zu vervollständigen. Im Lieferumfang ist auch die Synchronisationssoftware TRUSync enthalten. Damit lassen sich über eine Schnittstelle die Handydaten beispielsweise mit dem PC abgleichen. Der Preis steht laut Motorola noch nicht fest. (uba)